Kinder- und Jugendpolitik / EU-Jugendstrategie

jugendgerecht.de – Neues aus der Eigenständigen Jugendpolitik

Ein Board mit Arbeitsnotizen und beschriebenen Post-its
Bild: Daria Nepriakhina - unsplash.com   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

In der aktuellen Ausgabe des Onlinemagazins der Arbeitsstelle Eigenständige Jugendpolitik – jugendgerecht.de gibt es Informationen zur Jugendstrategie der Bundesregierung, dem Jugend-Check, den neuesten jugendpolitischen Entwicklungen in Rheinland-Pfalz, Sachsen und Thüringen sowie neue Beschlüsse zur Eigenständigen Jugendpolitik der Landesjugendringe Brandenburg, Hessen und Saarland sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendeinrichtungen.

Das Onlinemagazin berichtet über Neuigkeiten von der Bundesebene, aus den Ländern sowie aus den Organisationen der Kinder- und Jugendilfe. Die Bundesregierung gibt Informatoinen zum aktuellen Entwicklungsstand der gemeinsamen Jugendstrategie der Bundesregierung und über die nächste Förderphase des Kompetenzzentrums Jugend-Check.

Eigenständige Jugendpolitik: Neuigkeiten aus den Ländern

Auch in den Ländern gibt es Neuigkeiten aus dem Bereich Eigenständige Jugendpolitik: In Sachsen wurde der fünfte Kinder- und Jugendbericht veröffentlicht, welcher sich schwerpunktmäßig mit der Eigenständigen Jugendpolitik im Freistaat befasst.

In Rheinland-Pfalz fand bereits die dritte Dialogtagung zur Weiterentwicklung der Eigenständigen Jugendpolitik im Land statt.

Und in Thüringen wurden im Rahmen der Neufassung des Kinder- und Jugendhilfeausführungsgesetzes die Mitwirkungsmöglichkeiten für Jugendliche gestärkt und zudem eine Reihe von begleitenden Maßnahmen angeregt.

Positionen und Beschlüsse

Auch mehrere Organisationen der Kinder- und Jugendhilfe haben bemerkenswerte Veröffentlichungen zum Thema getätigt: Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ hat sich mit ihrem Positionspapier Positionspapier „Umsetzung europäischer Jugendpolitik in Deutschland ab 2019 – Nach vorne schauen und Weiterentwicklung fördern!“ zur Zukunft der europäischen Jugendstrategie positioniert.

In ihrem Onlinemagazin berichtet die Arbeitsstelle weiter über die jüngsten jugendpolitischen Beschlüsse der Landesjugendringe Brandenburg, Saarland und Hessen. Auch die Bundesarbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendeinrichtungen hat sich in einem Positionspapier als Akteur der Eigenständigen Jugendpolitik benannt.

Zudem wird die neue Studie „Beteiligungsrechte für Kinder und Jugendliche in Deutschland“ des Deutschen Kinderhilfswerks vorgestellt.

Über das Onlinemagazin

Mit dem Onlinemagazin informiert die Arbeitsstelle Eigenständige Jugendpolitik regelmäßig über aktuelle Entwicklungen zum Thema Eigenständige Jugendpolitik, auf Bundes-, Länder- sowie kommunaler Ebene. Das Anliegen ist es, Entwicklungen und Schritte hin zu einer jugendgerechten Gesellschaft zu bündeln, sichtbar zu machen und zugleich einen Dialog dazu zu befördern.

Abonnieren kann man das Onlinemagazin unter: www.jugendgerecht.de/onlinemagazin/aktuell

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ hat das Projekt jugendgerecht.de initiiert, um die Grundsätze Eigenständiger Jugendpolitik weiterzuentwickeln. Ausführliche Informationen zum Projekt sind unter www.jugendgerecht.de zu finden.

Quelle: jugendgerecht.de Arbeitsstelle Eigenständige Jugendpolitik

Info-Pool