Kinder- und Jugendpolitik / Europa

Jugendbeteiligungsprozess „du »EUROPA» wir“: Jetzt abstimmen!

Banner mit Luftballons und einem Megaphon und der AUfforderung zur Onlineabstimmung unter go.dbjr.de/voting-europa
Bild: Kevin Fuchs   Lizenz: INT 4.0 – Namensnennung CC BY 4.0

Bis zum 9. Februar 2018 können junge Menschen bis 30 Jahre darüber abstimmen, welche Themen und Vorschläge ihnen beim Thema „Jugend und Europa“ am wichtigsten sind. Die Ergebnisse fließen sowohl in die Diskussion um eine neue EU-Jugendstrategie nach 2018 als auch in die Weiterentwicklung der Themen der Jugendstrategie „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ ein.

Freizeit, Engagement, Reisen, Kultur, Umwelt, Liebe, Internet, Bildung, Arbeiten –Themen, die für junge Menschen und ihr Leben wichtig sind, spielen auch für Jugendliche und junge Erwachsene in anderen europäischen Ländern sowie auf europäischer Ebene eine Rolle. Umgekehrt hat Europa Einfluss auf ihr Leben – häufig ohne dass sie es bemerken.

Im Jugendbeteiligungsprozess „du »EUROPA» wir“ geht es seit Sommer 2017 um die Frage, wohin sich Europa aus Sicht junger Menschen entwickeln soll und was Jugendpolitik dazu beitragen kann.

Weiterentwicklung der Jugendstrategie des BMFSFJ

Die Ergebnisse des Prozesses werden zum einen in die Weiterentwicklung der Themen der Jugendstrategie „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend einfließen. Zum anderen werden die Ideen und Vorschläge junger Menschen über den EU-weiten Strukturierten Dialog in die Entwicklung der neuen EU-Jugendstrategie ab 2019 einbezogen.

10 Themen, 166 Ideen und Vorschläge von Jugendlichen

Der Beteiligungsprozess „du »EUROPA» wir“ besteht aus mehreren aufeinander aufbauenden Schritten: Ende November ist mit dem Online-Voting die dritte Phase gestartet. Bis zum 9. Februar 2018 können Jugendliche und junge Erwachsene darüber abstimmen, welche Themen ihnen für die weitere Diskussion zum Thema „Jugend und Europa“ am wichtigsten sind und welche Ideen und Vorschläge zu den einzelnen Themen in die beiden politischen Prozesse eingespeist werden sollen.

Zur Auswahl stehen zehn Themen (z.B. Europäisches Wir-Gefühl, Mobilität und Begegnung, Jugend in der digitalen Welt oder Umwelt und Nachhaltigkeit) sowie insgesamt 166 Ideen und Vorschläge. Sie sind das Ergebnis der beiden vorangehenden Phasen: Nach einer Auswertung von Materialien zum Thema „Jugend und Europa“  von Jugendgruppen, -konferenzen, -projekten und –verbänden aus den letzten Jahren hatten junge Menschen die Möglichkeit, einen Themencheck vorzunehmen. Ihre Ergänzungen, Kommentare und Hinweise finden sich in den Themen, Ideen und Vorschlägen, die nun zur Abstimmung stehen, wieder.

Beteiligungsmöglichkeiten für junge Menschen

Weitere Informationen zum Online-Voting sind auf der Webseite des Beteiligungsprojekts nachzulesen.

Außerdem finden sich auf der Internetseite der Werkstatt MitWirkung Anregungen und Materialien für die Arbeit zum Thema mit Jugendgruppen sowie ausführliche Informationen zum Beteiligungsprozess „du »EUROPA» wir“.

Wer lieber offline diskutiert und zwischen 15 und 30 Jahre alt ist, kann am 27. Januar 2018 in Hannover an der DenkWerkstatt „du »EUROPA» wir“ teilnehmen. Eine Anmeldung ist bis 15. Januar 2018 möglich.

INT 2.0 – Namensnennung CC BY 2.0
Der Artikel "Jugendbeteiligungsprozess „du »EUROPA» wir“: Jetzt abstimmen!" von Deutscher Bundesjugendring steht unter der INT-2.0-BY Lizenz.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern und Grafiken finden sich direkt bei den Abbildungen.

Info-Pool