Kinder- und Jugendpolitik / Kinder- und Jugendarbeit

Jugend Macht Zukunft 2015: Die Jungen Zukunftsgestalter_innen sind gestartet

Sprechblasen in verschiedenen Formen und Farben
Bild: © Carsten Reisinger - Fotolia.com

Auch in 2015 begleiten junge Menschen mit ihren kreativen Ideen und Vorstellungen das Projekt "Jugend Macht Zukunft" des Kinder- und Jugendrings Sachsen-Anhalt e.V.

Beim ersten Treffen wurde deutlich, dass junge Menschen ein großes Interesse haben, ihre Zukunft zu gestalten. In diesem Sinne beschlossen die Expert(inn)en, sich einen neuen Namen zu geben. Ab jetzt nennen sie sich "Junge Zukunftsgestalter_innen – Be a part of it!".

Weitere Ideen und Ergebnisse des Treffens sind auf der Internetseite www.jugendmachtzukunft.de einsehbar. Die Jungen Zukunftsgestalter_innen sind junge Menschen unter 27 Jahren, die sich am politischen Geschehen beteiligen wollen und dafür sorgen, dass ihre Stimme gehört wird.

Hintergrundinformationen

Der Fokus von Jugend Macht Zukunft liegt auf dem Bewusstmachen und der nachhaltigen Stärkung und Sicherung der Partizipationskultur von jungen Menschen auf allen Ebenen in Sachsen-Anhalt.
Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. möchte gemeinsam mit seinen Partner_innen:

  • das politische Interesse und Engagement der jungen Menschen durch sie selbst stärker in die Öffentlichkeit tragen.
  • Anschub zur nachhaltigen Sicherung der gesellschaftlichen Beteiligung und ihrer Strukturen leisten.
  • den Interessen, Vorstellungen und Wünschen von jungen Menschen ein Gehör verschaffen.
  • dass Beteiligung von Kindern und Jugendlichen keine Alibi-Veranstaltung wird. Echte Partizipation heißt nicht nur Beteiligung auf Augenhöhe, sondern auch Macht abgeben.
  • jungen Menschen das Handwerkzeug mitgeben, für sich und ihre Bedürfnisse und Forderungen einzutreten.
  • dass junge Menschen als gleichberechtigte_r Partner_in in alle sie betreffenden Entscheidungen ernsthaft mit einbezogen werden.
  • deutlich machen, dass Beteiligung von jungen Menschen einen gesamtgesellschaftlichen Wert hat.
  • eine eigenständige, ressortübergreifende Jugendpolitik. Junge Menschen wollen und sollen in allen Politikfeldern mitbestimmen.
  • Mitbestimmung junger Menschen von Nord bis Süd Sachsen-Anhalt, von Landesebene bis zur Kommune, von Kita bis zum Arbeitsleben und vom Einzelnen bis zur Gesamtheit aller Kinder und Jugendlichen in Sachsen-Anhalt.

Quelle: Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V., Newsletter vom 23.03.2015