Kinder- und Jugendpolitik / Digitalisierung und Medien

Informationen zur Bundestagswahl täglich aufs Smartphone

Studentengruppe mit Smartphone
Bild: © Syda Productions - fotolia.com

Noch bis zum 24. September informiert die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb via WhatsApp, Telegram und Instagram über die Bundestagswahl. Der kostenlose tägliche Informationsdienst zur politischen Bildung richtet sich insbesondere an Jung- und Erstwähler/-innen, die das Internet mobil nutzen. Der Infokanal bietet jeden morgen Linktipps und Erklärtexte zu zentralen Begriffen rund um die Bundestagswahl.

„Vor 40 Jahren war die Wahlbeteiligung noch rund 20% höher. […] Hier findest du noch mehr Argumente fürs Wählen: https://wahlbingo.bpb.de“ Dies ist der Beginn der heutigen Messanger-Nachricht der Bundeszentrale für politische Bildung.

Infokanal mit kurzen Erklärtexten und Linktipps

Ob Erklärtexte zu zentralen Begriffen wie Erst- und Zweitstimme oder Hinweise auf aktuelle Online-Angebote – jeden Morgen erhalten die Abonnenten des Dienstes zur Bundestagswahl 2017 via WhatsApp, Telegram und Instagram eine Nachricht direkt auf ihr Smartphone. Daneben liefert der kostenfreie Infokanal der Bundeszentrale für politische Bildung gute Gründe, wählen zu gehen.

Das Informationsangebot richtet sich vor allem an Jung- und Erstwähler, die sich grundsätzlich über die Wahl und die Angebote der bpb informieren möchten. Das Format ergänzt die bestehenden Online-Angebote der bpb um ein Angebot speziell für Nutzer von Messenger-Apps.

Wie funktioniert die Anmeldung?

WhatsApp:

  1. In der App einen Kontakt für die, auf der Infoseite hinterlegte, Rufnummer anlegen
  2. An diesen Kontakt eine Nachricht mit „Start“ per WhatsApp senden

Instagram:

  1. Instagram-App auf dem Smartphone installieren. Sie ist verfügbar im App Store und auf Google Play
  2. Kanal „Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)“ aktivieren

Telegram:

  1. Auf das Telegram-Symbol auf der Infoseite klicken
  2. Im Chatfenster „Start“ eingeben

Weitere Informationen zur Anmeldung auf der Infoseite der bpb.

Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung/bpb vom 18.09.2017

Info-Pool