Kinder- und Jugendpolitik / Kinderrechte

Fragebogen für Kinder und Jugendliche zum Zweiten Kinderrechtereport veröffentlicht

Ein Mädchen mit farbigem Stirnband ruft ewas in ein Magaphon
Bild: rawpixel.com

Im seit Dezember laufenden Beteiligungsprojekt der National Coalition Deutschland zum Zweiten Kinderrechtereport wird es jetzt richtig spannend – und partizipativ! Die National Coalition möchte bis Ende Juni von möglichst vielen Kindern und Jugendlichen in Deutschland wissen, wie es aus ihrer Sicht um die Kinderrechte steht. Der Fragebogen dazu steht nun zur Verfügung.

Nachdem im Dezember 2018 das Beteiligungsprojekt der National Coalition Deutschland zum Zweiten Kinderrechtereport an den Start ging, beginnt jetzt die Befragungsphase: Kinder und Jugendliche kommen selbst zu Wort und können ihre persönlichen Einschätzungen zur Umsetzung der UN-KRK in ihrer Lebenswelt mitteilen.

Worum geht‘s beim Kinderrechtereport?

Kinder und Jugendliche beteiligen sich aktiv an der UN-Berichterstattung, indem sie ihre persönlichen Einschätzungen zum Stand der Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention (UN-KRK) in Deutschland mitteilen. Der Kinderrechtereport fasst diese Perspektiven zusammen und wird anschließend dem UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes vorgelegt.

Wie können Kinder und Jugendliche mitmachen?

Auf der Projektwebseite des Kinderrechtereports finden sich der Fragebogen sowie begleitende Informationen für Fachkräfte.

  • Es gibt zwei altersangemessene Versionen, für Kinder und für Jugendliche.
  • Deadline zum Ausfüllen ist der 30. Juni 2019.
  • Neben der digitalen Version finden sich auch PDF-Versionen zum Ausdrucken auf der Website.

Was ist beim Ausfüllen des Fragebogens zu beachten?

  • Die Umfrage erfolgt anonym. Deshalb bitte keine Namen draufschreiben!
  • Das Auffüllen des Fragebogens dauert ca. 15 Minuten.
  • Es müssen nicht alle Fragen ausgefüllt werden.
  • Es wird kein Vorwissen über die Kinderrechte benötigt.

Für Schulklassen/Gruppen kann die Teilnahme am Fragebogen ideal mit einer Einheit zu den Kinderrechten verknüpft werden. Links, Literaturhinweise und Arbeitshilfen finden sich auf der Webseite des Kinderrechtereports.

Was passiert danach?

Im Anschluss an die Bündelung der Umfrageergebnisse durch eine Redaktionsgruppe und der Fertigstellung des Kinderrechtereports wird dieser Politik und Öffentlichkeit zugänglich gemacht und im November 2019 an den UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes übergeben.

Der Ausschuss formuliert die Abschließenden Bemerkungen, also die Hausaufgaben an die Bundesregierung. Die Grundlage dafür bilden der Staatenbericht der Bundesregierung, der Ergänzende Bericht der Mitgliedsorganisationen der National Coalition Deutschland und der Kinderrechtereport.

Neuigkeiten rund um den Kinderrechtereport finden sich auf der Webseite der National Coalition. Bei Rückfragen stehen Jonas Deitert (jonas.deitert@DontReadMenetzwerk-kinderrechte.de) oder Cora Ripking (cora.ripking@DontReadMenetzwerk-kinderrechte.de) gerne zur Verfügung.

Quelle: National Coalition Deutschland - Netzwerk zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention e.V. 

Info-Pool