AGJ-Fachtagung

Der 16. Kinder- und Jugendbericht: Förderung demokratischer Bildung im Kindes- und Jugendalter

In Stuhlreihen sitzendes Publikum in einem Tagungssaal
Bild: © Bildschön Teilnehmende der AGJ-Fachtagung "Jugend ermöglichen: Grundlagen und Perspektiven des 15. Kinder- und Jugendberichts", die vom 2. bis 3. Februar 2017 in Berlin statt fand.

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ richtet als Forum und Netzwerk der Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland nach Veröffentlichung eines jeden Kinder- und Jugendberichts der Bundesregierung traditionell eine Fachveranstaltung in Kooperation mit der Sachverständigenkommission aus. Die Fachtagung zum 16. Kinder- und Jugendbericht wird am 28. und 29. Januar 2021 in Berlin und online stattfinden. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Die hybride AGJ-Fachtagung markiert den Auftakt des fachpolitischen Austauschs über die Erkenntnisse und Empfehlungen des  16. Kinder-  und Jugendberichts. Dafür werden Mitglieder der Sachverständigenkommission dessen zentrale Ergebnisse vorstellen und diese gemeinsam mit den Teilnehmer/-innen diskutieren.

Förderung demokratischer Bildung

Der 16. Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung zum Thema Förderung demokratischer Bildung im Kindes- und Jugendalter soll eine Grundlage bilden, um die politische Bildung für die Altersgruppe der bis 27-Jährigen weiterzuentwickeln. Dabei geht es sowohl um neue und attraktive Formen zur Vermittlung demokratischer Werte und Praktiken als auch darum, bewährte Praxis sichtbar zu machen.

Ziel ist es, junge Menschen bei ihrer politischen Selbstpositionierung zu unterstützen und ihre Entwicklung zu gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu fördern. Die Perspektiven junger Menschen sollen im Bericht besondere Beachtung finden.

Die Fachtagung richtet sich an Vertreter/-innen der Kinder- und Jugendhilfe und der politischen Bildung aus Praxis, Wissenschaft, Verwaltung und Politik sowie an die interessierte (Fach-)Öffentlichkeit.

Veranstaltungsinfos

Die Veranstaltung findet am 28. und 29. Januar als hybrides Format durchgeführt: vor Ort in Berlin und als Live-Stream mit einem Videokonferenztool. Teilnehmer/-innen können entscheiden, ob sie in Präsenz oder digital teilnehmen wollen. Beide Optionen bieten Beteiligungsmöglichkeiten.

Anmeldung

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist nur online unter www.agj.de/anmeldung-16-kjb.html möglich. Anmeldeschluss ist der 10. Dezember 2020.

Quelle: Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ

Info-Pool