Kinder- und Jugendpolitik / Digitalisierung und Medien

Bundestagswahl 2017 im Social Web: Youtuber informieren in mehreren Webvideo-Projekten

Raúl Krauthausen sitzt in seinem Rollstuhl auf dem Berliner Alexanderplatz und wird von einer Kamerafrau gefilmt. Im Hintergrund sieht man die Schaufenster der C&A-Filiale.
Bild: © AVE Publishing GmbH Raúl Krauthausen bei der Produktion von re:sponsive.

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb kooperiert mit verschiedenen YouTubern, um Jugendliche und junge Erwachsene über Themen rund um die Bundestagswahl zu informieren. Die drei Formate „re:sponsive“, „#deinewahl“ und „Space Cabin“ werden u.a. mit Raúl Krauthausen, Alycia Marie, Salomé Sylvana, Moritz Garth und den Space Frogs realisiert.

Am 9. August 2017 startet die Social-Web-Reportage „re:sponsive“ mit Aktivist und Moderator Raúl Krauthausen. Bis zur Bundestagswahl trifft er sich mit Menschen aus allen Teilen der Bevölkerung und diskutiert mit ihnen über wichtige Themen rund um die Bundestagswahl. Mit ihnen spricht er darüber, was die eigene Stimme wert ist, wie Politik auf gesellschaftliche Veränderungen reagiert oder wie Inklusion in einer Migrationsgesellschaft gelebt wird. Prominente Gesprächspartner sind Sascha Lobo, Kübra Gümüsay und die YouTuber Mr.Wissen2Go und Mr.Trashpack. Videos werden jeden Mittwoch über www.facebook.com/responsiveDE und die Social-Media-Kanäle von Raúl Krauthausen veröffentlicht.

Webvideo-Projekt #deineWAHL

Am 11. August startet das Webvideo-Projekt „#deinewahl“ mit einer Pilotfolge der YouTuberin Sofia Martinez. Weitere YouTuber wie Alycia Marie, Moritz Garth, Malternativ, Salomé Sylvana und Silvi Carlsson informieren junge Erst- und Zweitwähler über ihr Wahlrecht und sensibilisieren für mögliche Folgen des Nicht-Wählens. Die Videos werden bis zum 22. September über die Kanäle der beteiligten YouTuber und den YouTube-Kanal der bpb www.youtube.com/bpbtv veröffentlicht.

Space Cabin - Die ganz persönliche Wahlkabine

Ab dem 11. September beschäftigen sich die Space Frogs in ihrer ganz persönlichen Wahlkabine, der „Space Cabin“, mit unterschiedlichen politischen Themen, die im Wahlkampf diskutiert werden – von Bildung über Europa bis hin zur Rente. Gewohnt unkonventionell und dennoch journalistisch fundiert, nimmt sich das YouTube-Duo die Wahlprogramme der Parteien vor. Es wird fünf Folgen geben, die täglich vom 11. bis 15. September auf ihrem YouTube-Kanal „Space Radio“ erscheinen.

Mit ihren Social-Web-Formaten zur Bundestagswahl 2017 richtet sich die bpb an Menschen, die sich überwiegend in sozialen Medien informieren und ihre Meinung bilden. Barrierefreie Fassungen der Webvideos werden dort im weiteren Projektverlauf zeitnah veröffentlicht.

Das Projekt „re:sponsive“ wird im Auftrag der bpb von der AVE Publishing GmbH produziert. Das Projekt „#deinewahl“ wird im Auftrag der bpb durch die HitchOn GmbH produziert. Das Projekt „Space Cabin“ wird im Auftrag der bpb von Jan M. Schäfer produziert.

Weitere Informationen zu den Webvideo-Formaten zur Bundestagwahl stehen auf der Webseite der bpb zur Verfügung.  

Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung vom 07.08.2017

Info-Pool