Kinder- und Jugendpolitik / SGB VIII

Bewertungskriterien für eine Reform des SGB VIII aus der Sicht der IGfH

Ein Paragraph-Symbol lehnt an einer Wand.
Bild: © sk design - fotolia.com

In Vorbereitung auf den Gesetzentwurf für die Weiterentwicklung des SGB VIII hat der Vorstand der Internationalen Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGfH), gemeinsam mit verschiedenen Kolleg(inn)en, zu den zentralen Themenfeldern einer SGB VIII-Reform die aus Sicht der IGfH bedeutsamen fachlichen Anliegen formuliert und Kriterien zur Einschätzung des kommenden Gesetzentwurfes festgehalten.

Anforderungen zu zentralen Themen

In dem Papier „Bewertungskriterien für eine Reform des SGB VIII aus Sicht der IGfH“ stellt der Verband zunächst generelle Anforderungen zu den Themen Inklusion und Kinderrechte vor und konzentriert sich dann auf den Themenkomplex „Unterbringung junger Menschen außerhalb ihrer Familie, Kinderrechte und Kinderschutz“. Hierbei werden die Anforderungen an das neue Gesetz u.a. noch einmal gezielt aus der Perspektive von Heimerziehung, Pflegekinderwesen, Hilfeplanung, sozialräumlicher Strukturen und Ombudschaft sowie aus Sicht von Care Leavern und bezüglich der Zusammenarbeit mit Eltern und Familien beleuchtet.

Thematisierung bisher randständiger Handlungs- und Problemfelder

Darüber hinaus thematisieren die Bewertungskriterien der IGfH generelle Handlungs- und Problemfelder, die in den Kontext einer Reform des SGB VIII gehören, aber in den Diskussionen darüber bisher oft randständig blieben. Hier wird auf die Situation von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (UMF) im Kontext des zum 01.11.2015 in Kraft getretenen „Gesetzes zur Verbesserung der Unterbringung, Versorgung und Betreuung ausländischer Kinder und Jugendlicher“ fokussiert und auf die Ausgestaltung des Rechtsanspruches im SGB VIII auf Ganztagsbetreuung im Grundschulbereich eingegangen. Außerdem formuliert die Stellungnahme einen Erwartungshorizont für die Weiterentwicklung der amtlichen Kinder- und Jugendhilfestatistik durch die Novellierung des SGB VIII. Das Papier soll zur Fachdiskussion auch jenseits der rechtlichen Regelungen aufrufen.

Weitere Informationen

Das Papier „Bewertungskriterien für eine Reform des SGB VIII aus der Sicht der IGfH“ (PDF 5,9 MB) steht auf der Webseite der IGfH zum Download zur Verfügung.

Informationen zum Dialogprozesse zur Modernisierung des SGB VIII: www.mitreden-mitgestalten.de

Quelle: IGfH – Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen e.V.

Info-Pool