Kinder- und Jugendpolitik

15. Kinder- und Jugendbericht: AGJ veröffentlicht Materialien zur Fachtagung

In Stuhlreihen sitzendes Publikum in einem Tagungssaal
Bild: © Bildschön Teilnehmende der AGJ-Fachtagung "Jugend ermöglichen: Grundlagen und Perspektiven des 15. Kinder- und Jugendberichts", die vom 2. bis 3. Februar 2017 in Berlin statt fand.

Mit den zentralen Ergebnissen des Berichtes beschäftigte sich die Fachtagung "Jugend ermöglichen: Grundlagen und Perspektiven des 15. Kinder- und Jugendberichts", die vom 2. bis 3. Februar 2017 in Berlin stattfand. Die Materialien und Beiträge zur Veranstaltung stehen nun allen Interessierten zur Verfügung.

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ lud am 2. und 3. Februar 2017 in Kooperation mit der Sachverständigenkommission zur Fachtagung "Jugend ermöglichen: Grundlagen und Perspektiven des 15. Kinder- und Jugendberichts" nach Berlin ein. Etwa 230 Fachkräfte aus dem weiten Feld der Kinder- und Jugendhilfe und angrenzenden Bereichen folgten der Einladung, um von den Ergebnissen der unabhängigen Sachverständigenkommission zu hören und diese zu diskutieren.

Ein abwechslungsreiches Programm aus Vorträgen, Arbeitsgruppen und Podiumsdiskussionen gab zusammenfassende wie auch vertiefende Einblicke in den Bericht. Auf den Internetseiten der AGJ wurden neben dem Programm der Veranstaltung auch dazugehörige Beiträge veröffentlicht, um sie ab sofort allen Interessierten zugänglich zu machen.

Materialien zur 15. KJB Fachtagung

Hintergrundinformationen

Unter dem Titel "Zwischen Freiräumen, Familie, Ganztagsschule und virtuellen Welten – Persönlichkeitsentwicklung und Bildungsanspruch im Jugendalter" wurde der Bericht von einer unabhängigen Sachverständigenkommission unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Rauschenbach, dem Direktor des Deutschen Jugendinstituts (DJI), im Auftrag der Bundesregierung erarbeitet. Der Bericht zeichnet ein aktuelles Bild der Lebenslagen und des Alltagshandelns Jugendlicher und junger Erwachsener und untersucht die Rahmenbedingungen für ihr Aufwachsen sowie Einflüsse von Digitalisierung, demografischer Entwicklung und Globalisierung.

Download des 15. Kinder- und Jugendberichts (5,4 MB)

In den Jugendbericht sind auch erstmals unmittelbar Sichtweisen junger Menschen eingeflossen. Ein zehnköpfiges Redaktionsteam der Jugendpresse Deutschland hat außerdem ergänzend zum Bericht eine Jugendbroschüre erstellt, die zentrale Themen aus der Sicht der Jungredakteure aufbereitet.

Download der Jugendbroschüre "Jugend ermöglichen!" (4,2 MB)

Quelle: Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ

Info-Pool