Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Familienpolitik

Zukunftsforum Familie: Der Streit um Cents macht kein Kind satt!

Das ZFF fordert eine Kindergrundsicherung statt Kinderregelsätzen.

Anlässlich der heutigen mündlichen Verhandlung des Bundesverfassungsgerichts zu den Kinderregelsätzen im SGB II und XII erklärt Barbara König, Geschäftsführerin des Zukunftsforums Familie (ZFF):

"Der heutige Regelsatz für Kinder, der bisher prozentual aus dem Erwachsenenregelsatz abgeleitet wird, deckt die Bedarfe von Kindern in keiner Weise. Wir hoffen, dass dies auch das höchste deutsche Gericht bestätigt.

Neben der Höhe geht es aber auch um die Systematik. Warenkorbrechnungen helfen nicht weiter, denn es ist unerheblich, ob die Summe für das tägliche Kinderfrühstück von 61 Cent auf 80 Cent erhöht wird. Ein Streit um einzelne Cents macht kein Kind satt! Statt vieler kleiner Lösungen brauchen wir die große Lösung: die Kindergrundsicherung für alle Kinder!"

Gemeinsam mit anderen Bündnispartnern und Wissenschaftlern fordert das ZFF eine Kindergrundsicherung in Höhe von 502 Euro monatlich, die alle bisherigen Förderleistungen ersetzt. Weitere Informationen dazu unter: www.kinderarmut-hat-folgen.de.

Quelle: Zukunftsforum Familie e.V.