Familienpolitik / Digitalisierung und Medien

Vereinbarkeit von Familie und Beruf: „KaFaSax – Karriere und Familie in Sachsen“ gestartet

Eine Mutter trägt ihre beiden Kinder auf den Armen und lächelt
Bild: © mophoto - fotolia.com

In Chemnitz ist am 24. Oktober 2018 der Startschuss zum neuen Projekt „KaFaSax – Karriere und Familie in Sachsen“ gefallen. Das Projekt ist eines von fünf Vorhaben, welche im Rahmen des Ideenwettbewerbs „Familienunterstützende Leistungen digital – Nutzung der Potenziale der Digitalisierung durch Unternehmen und deren Beschäftigte“ bewilligt wurden.

„Kindererziehung und auch die Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger stellen sehr hohe Ansprüche an Familien. Sie lassen sich oftmals nur schwer mit dem Berufsleben vereinbaren. Mit dem neuen Internetportal sollen deshalb die Familien unterstützt werden“, so Familienministerin Barbara Klepsch.

Informationen und Weiterbildungsmöglichkeiten online

Die Technische Universität Chemnitz entwickelt dafür gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH und der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH eine neue Internetplattform. Das Portal stellt Informationen und Weiterbildungsmöglichkeiten zu diesem Thema bereit.

Digitale Dienste sind für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein entscheidender Schlüssel. Sie ermöglichen es, Unterstützungsangebote passgenau und einfach zur Verfügung zu stellen. Somit werden Beschäftigte entlastet und Unternehmen zu einer sozialen und familienfreundlichen Arbeitsorganisation motiviert“, so die Ministerin weiter.

Das Vorhaben hat eine Laufzeit von drei Jahren und wird durch Mittel des Freistaates Sachsen und des Europäischen Sozialfonds mit rund 745.000 Euro gefördert.

Weiterführende Informationen

Informationen zu diesem und den vier anderen Projekten sind unter www.familienfreundliches.sachsen.de zu finden.

Quelle: Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz vom 24.10.2018

Info-Pool