Familienpolitik / Kinder- und Jugendpolitik

Tag der offenen Tür im Bundesfamilienministerium – Auch in diesem Jahr mit Jugendmeile

Das Logo zum Tag der offenen Tür des Bundesfamilienministeriums
Bild: BMFSFJ

Am 17. und 18. August öffnet das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zum Tag der offenen Tür der Bundesregierung die Pforten des Berliner Dienstgebäudes in der Glinkastraße. In den Innenhöfen und auf der Jugendmeile warten an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr ein Bühnenprogramm, viele Aktionen und interessante Informationen und Serviceangebote auf die Gäste.

Beim Tag der offenen Tür im Bundesfamilienministerium gibt es am 17. und 18. August viel zu entdecken. Ein buntes Programm und viele Informationen - das erwartet die Besucherinnen und Besucher an dem Wochenende. Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey wird ihre großen und kleinen Gäste am Samstag ab 11 Uhr persönlich im Ministerium willkommen heißen. Dr. Franziska Giffey: "Der Tag der offenen Tür bietet eine gute Gelegenheit die unterschiedlichen Politikbereiche des Hauses kennenzulernen und einen Einblick zu erhalten, wie es hinter den Mauern eines Ministeriums überhaupt aussieht. Ich hoffe, Sie verbringen bei uns eine schöne Zeit mit Ihren Familien und Freunden und vielleicht laufen wir uns ja über den Weg. Ich freue mich auf Ihren Besuch."

Programm für die ganze Familie

Auf dem Innenhof des Bundesfamilienministeriums können sich Familien über die verschiedenen Programme, Projekte und Initiativen des Hauses informieren. Während die kleinen Gäste Boote basteln, Tassen bemalen oder auf der Hüpfburg springen, gibt es für Erwachsene die Möglichkeit, sich hier bei Kaffee und Kuchen zu entspannen. Das bunte Bühnenprogramm (PDF, 1.2 MB) für und von Menschen aller Generationen präsentiert an beiden Tagen Moderator Florian Prokop.

Im Service-Ministerium im Besucherzentrum gibt es zahlreiche Broschüren und Publikationen zum Mitnehmen, wie etwa das neue Starke-Familien-Checkheft, das über die wichtigsten Familienleistungen informiert.

Einblick in den Arbeitsalltag der Ministerin und des Ministeriums erhalten die Besucherinnen und Besucher bei Führungen durch das Büro der Familienministerin und durch das Haus. Die Führungen finden stündlich statt.

Jugendmeile auch in diesem Jahr

Auch in diesem Jahr wird auf der Glinkastraße vor dem Ministerium die "Jugendmeile" aufgebaut. Dort gibt es ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und Jugendliche mit Tanz und Musik, dem Zirkus Cabuwazi, einer Chill-out-Area mit Virtual-Reality-Brille und einem Urban-Gardening-Projekt.

Jugendreporterinnen und Jugendreporter werden die Online-Kommunikation des Bundesfamilienministeriums übernehmen und an beiden Tagen live von der Veranstaltung im Bundesfamilienministerium berichten.

Wer macht auf der Jugendmeile mit?

Neben dem Jugendministerium nehmen unter anderem teil:

  • jugendgerecht.de – Arbeitsstelle Eigenständige Jugendpolitik
  • Kompetenzzentrum Jugend-Check
  • Deutsche Bläserjugend
  • jugend.beteiligen.jetzt und U18-Wahl
  • Deutsche Schreberjugend Bundesverband
  • CABUWAZI – Kinder - und Jugendzirkus
  • Jugend der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft
  • Deutsches Kinderhilfswerk
  • Jugendfreiwilligendienste
  • Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge
  • Servicebüro Jugendmigrationsdienste
  • Girls‘Day und Boy‘sDay, Initiative Klischeefrei
  • JUGEND in Europa
  • Servicestelle JUGEND STÄRKEN

Kinderrechte-Bus ist vor Ort

An der Komischen Oper Unter den Linden macht an dem Wochenende auch der Kinderrechte-Bus des Bundesfamilienministeriums Station. Der Bus soll Kindern auf spielerische und kindgerechte Weise vermitteln, was ihre Rechte sind. Dazu dient eine Ausstellung, die jeweils vor dem und im Bus aufgebaut wird. Am Kinderrechte-Bus begrüßt Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey am Samstag um 10 Uhr Kinder und ihre Familien.

Tag der offenen Tür der Bundesregierung

Auch die anderen Bundesministerien, das Bundeskanzleramt und das Bundespresseamt gewähren an dem Wochenende Einblicke in ihre Häuser und ihre Arbeit. Beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung wird an den Mauerfall vor 30 Jahren erinnert. Dazu findet am 17. August um 15 Uhr ein Gespräch mit der Bundesfamilienministerin im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung statt. Thema: "Deutschland nach 30 Jahren Mauerfall: Bleibt alles beim Alten?"

"Hallo, Politik" - unter diesem Motto gewähren alle 14 Bundesministerien, das Bundeskanzleramt und das Bundespresseamt am 17. und 18. August einen Blick hinter die Kulissen. Der Tag der offenen Tür der Bundesregierung findet bereits zum 21. Mal statt. Zwischen den einzelnen Häusern wird ein Busshuttle eingerichtet. Im vergangenen Jahr kamen allein knapp 8.000 Besucherinnen und Besucher ins Bundesfamilienministerium.

Weitere Informationen stehen auf den Seiten des Bundesfamilienministeriums zur Verfügung. Das Bühnenprogramm steht außerdem zum Download (PDF, 1.2 MB) bereit.

Quelle: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend