Familienpolitik / Sozialpolitik

Hessischer Familienpreis: Startschuss für neue Bewerbungsphase

Glückliche Familie
Bild: © ricardoferrando - Fotolia.com

Zum vierten Mal wird der Hessische Familienpreis ausgelobt - für das Miteinander der Generationen und die Unterstützung von Familien. Am Wettbewerb können Initiativen, Verbände, Organisationen und Bürger teilnehmen, die mit ihren Projekten den Dialog und das Zusammenleben der Generationen in Hessen fördern, die Familien in ihrem Alltag unterstützen und sie nachhaltig entlasten. Der Einsendeschluss ist der 30. November 2017.

Zur Förderung und Stärkung von Projekten, die das Miteinander der Generationen und die Unterstützung von Familien zum Ziel haben, loben das Hessische Ministerium für Soziales und Integration und die Sparda-Bank Hessen nach 2012, 2014 und 2016 bereits zum vierten Mal den Hessischen Familienpreis aus. Die Bewerbungsphase des mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Wettbewerbs startete beim Hessischen Familientag in Fritzlar am 27.08.2017. Sie endet am 30. November 2017.

Familie im Blickpunkt der Öffentlichkeit

„Mit der Auslobung des Hessischen Familienpreises setzen wir bereits zum vierten Mal hessenweit ein Zeichen für Familien, für eine familienfreundliche Politik und eine Kultur der Anerkennung“, so Familienminister Stefan Grüttner. „Familie geht uns alle an. Die Lebenswirklichkeit der heutigen Familien, die Vielfalt der Familienmodelle, die Balance zwischen Familien- und Erwerbsleben sowie das Miteinander der Generationen verlangen neben den familienpolitischen Lösungen nach unser aller Kreativität und Engagement. Der Hessische Familienpreis möchte Familien in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rücken und für eine starke Familie werben, denn Hessen hat Familiensinn.“

Miteinander der Generationen würdigen 

„Das Abenteuer Familie bringt viele Herausforderungen mit sich – erst recht, wenn es gilt, Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren. Und auch das Miteinander der Generationen nimmt vor dem Hintergrund des demografischen Wandels eine immer bedeutendere Rolle in unserer Gesellschaft ein. Zahlreiche Organisationen und Projekte in Hessen leisten in diesen Bereichen wertvolle und vor allem entlastende Arbeit, von der letztendlich die ganze Gesellschaft profitiert. Diese Arbeit möchten wir würdigen – mit dem Hessischen Familienpreis“, sagt Prof. Jürgen Weber, Vorsitzender des Vorstandes der Sparda-Bank Hessen.

Informationen und Teilnahmebedingungen 

Am Wettbewerb können erneut Initiativen Verbände, Organisationen und Bürger teilnehmen, die mit ihren Projekten den Dialog und das Zusammenleben der Generationen in Hessen fördern, die Familien in ihrem Alltag unterstützen und sie nachhaltig entlasten. Über die Vergabe des Hessischen Familienpreises entscheidet eine unabhängige und fachkundige Jury unter der Leitung von TV- und Radiomoderatorin sowie Buchautorin Bärbel Schäfer. Die Preisverleihung findet im Frühjahr 2018 in der Zentrale der Sparda-Bank Hessen in Frankfurt am Main statt.

Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen beim Hessischen Sozialministerium. Der Einsendeschluss ist der 30. November 2017. Es gilt das Datum des Poststempels bzw. das Absendedatum der E-Mail.

Quelle: Hessisches Ministerium für Soziales und Integration vom 28.08.2017