Achtung Icon

Relaunch - Am 19. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 19. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Familienpolitik

SoVD fordert zügigen Ausbau des Elterngeldes

Angesichts des von der Bundesregierung angekündigten Elterngeld-Finanzierungsvorbehalts forderte die SoVD-Bundesfrauensprecherin Edda Schliepack heute eine entschiedene Weiterentwicklung des Elterngeldes.

Schon jetzt zeigten Zahlen die positive Wirkung des Elterngeldes deutlich auf. So hätten noch 2007 lediglich 3,5 Prozent der Väter in Deutschland Elternzeit genommen, während ihre Zahl im Jahr 2009 bereits bei 20 Prozent gelegen hätte. Seit Einführung der Elternzeit habe sich die Zahl der in Elternzeit befindlichen Väter damit verfünffacht. "Es ist daher augenscheinlich, dass durch diese Maßnahme mehr Geschlechtergerechtigkeit erreicht wurde. Denn wenn immer mehr Väter bereit sind, sich um die Kindererziehung zu kümmern, sind insbesondere die Arbeitgeber und die Politik gefragt. Sie müssen auf die Schwierigkeiten junger Familien besser reagieren und familienfreundliche Lösungen erarbeiten", forderte Schliepack.

Quelle: Sozialverband Deutschland e.V. (SoVD)