Familienpolitik

BaWü: Studierendenwerk startet das Programm familienbewusst & demografieorientiert

Drei weiße Stühle und ein roter Stuhl im Vordergrund
Bild: © Kzenon - Fotolia.com

Das "Programm familienbewusst & demografieorientiert" des Kompetenzzentrums Arbeit • Diversität der FaFo FamilienForschung Baden-Württemberg im Statistischen Landesamt richtet sich an Organisationen und Unternehmen, die den Herausforderungen des demografischen Wandels aktiv begegnen wollen.

Das Studierendenwerk Karlsruhe hat sich erfolgreich für eine Teilnahme beworben. Mit der Unterzeichnung der Rahmenvereinbarung zwischen dem Kompetenzzentrum und dem Studierendenwerk am Montag, 21. März 2016 ist der Startschuss zum mehrstufigen Prozess gefallen.

Geschäftsführer Michael Postert freut sich über den Zuschlag und die externe Beratung und Prozessbegleitung durch das Kompetenzzentrum.

"Mit der Unterstützung und Beratung des Kompetenzzentrums Arbeit • Diversität Baden-Württemberg möchten wir als Studierendenwerk unser familienbewusstes und demografieorientiertes Profil als Arbeitgeber schärfen und neue Wege gehen, um den Herausforderungen der Zukunft mit einem geeigneten Konzept zu begegnen. Dabei ist es wichtig, dass unsere spezielle Situation im Studierendenwerk berücksichtigt und an bestehende Angebote und Rahmenbedingungen angeknüpft wird. Genau das macht das Konzept des Programms familienbewusst & demografieorientiert aus."

Das Programm wird vom Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg finanziert.

"Zusammen mit unseren Führungskräften und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wollen wir nun nächste Schritte gehen und ergänzende Angebote für unsere jeweiligen Zielgruppen auf den Weg bringen", so Postert weiter. Nach einer Analyse der Alters- und Beschäftigtenstruktur des Studierendenwerks sowie bestehender Maßnahmen finden Beteiligungsworkshops mit Führungskräften und Beschäftigten statt. Im nächsten Schritt entwickelt ein Projektteam bis voraussichtlich Dezember 2016 einen Maßnahmenkatalog, den das Studierendenwerk anschließend umsetzen wird. Das Kompetenzzentrum Arbeit • Diversität Baden-Württemberg begleitet das Studierendenwerk bis dahin intensiv.

Sozialministerium begrüßt Teilnahme am Programm

"Wir begrüßen das Studierendenwerk Karlsruhe in unserem ‚Programm familienbewusst & demografieorientiert‘. Angesichts der Diskussion um Fachkräfteengpässe und den demografischen Wandel ist es wichtig, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Expert/innen in eigener Sache mit einzubeziehen, wenn es auch darum geht, Gesundheit und Arbeitsfähigkeit zu erhalten. Das ‚Programm familienbewusst & demografieorientiert‘ bietet hierfür eine optimale Begleitung und Beratung." so Ministerialdirektor Jürgen Lämmle aus dem Sozialministerium.

Als mehrstufiges Verfahren zur Organisationsentwicklung zeichnet sich das Programm durch die praxisorientierte Beteiligung von Führungskräften und Mitarbeitenden aus. In diesem Rahmen werden Maßnahmen entwickelt, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in allen Lebensphasen erleichtern und dem Erhalt von Gesundheit und Arbeitsfähigkeit der Bediensteten dienen. Modellstandort war das Landratsamt Göppingen. Interessierte Arbeitgeber können sich beim Kompetenzzentrum für das Programm bewerben.

Weitere Informationen

Kompetenzzentrum Arbeit • Diversität Baden-Württemberg

Programm familienbewusst & demografieorientiert

Quelle: FamilienForschung Baden-Württemberg im Statistischen Landesamt Baden-Württemberg vom 20.04.2016