Bildungspolitik

"MyAusbildungPlus": BIBB prämiert Erfahrungsberichte von Auszubildenden und Studenten

Die Schulausbildung ist abgeschlossen. Was kommt danach? Eine Berufsausbildung mit Zusatzqualifikation oder ein duales Studium ist eine attraktive Option - aber wie geht das und welche Vorteile bringt mir das? Vor diesen Fragen stehen viele Jugendliche nach ihrem Schulabschluss. Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) suchte erstmals mit einem Schreibwettbewerb authentische Erfahrungsberichte von Auszubildenden und Studierenden, die interessierten Jugendlichen die Möglichkeit bieten, Einblicke in den Ausbildungsalltag und Eindrücke von Gleichaltrigen aus erster Hand zu gewinnen.

Im besten Fall kommen sie zum gleichen Schluss wie Juliane Haupey in ihrem prämierten Bericht über ihre Zusatzqualifikation "Betriebsassistentin im Handwerk": "Schnell war für mich klar: Das willst Du auch!" Für ihren Beitrag überreichte ihr BIBB-Präsident Manfred Kremer in Bonn auf der "Vocatium Rhein-Sieg", der Fachmesse für Ausbildung und Studium, den mit 500 Euro dotierten Hauptpreis.

Mehr als 170 Wettbewerbsbeiträge gingen auf www.myausbildungplus.de ein. Sie decken das ganze Spektrum der dualen Studiengänge und Ausbildungsangebote mit Zusatzqualifikation ab. Neben Juliane Haupey erhielt Katrin Helmel für ihren Bericht über ihr duales Studium "Mechatronik" bei Siemens und an der Fachhochschule Bocholt den mit 300 Euro dotierten zweiten Preis. Der mit 100 Euro dotierte dritte Preis ging an Ruth Lawall für ihren Beitrag über ihre Ausbildung zur Industriekauffrau mit Zusatzqualifikation "Internationales Wirtschaftsmanagement" bei der ZF Friedrichshafen AG. "Duale Studiengänge und Ausbildungsangebote mit Zusatzqualifikation sind wichtige Bausteine, um die Attraktivität der dualen Berufsausbildung zu steigern und dem drohenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken", so Manfred Kremer bei der Preisverleihung auf der Fachmesse, für die er die Schirmherrschaft übernommen hat.

Duale Studiengänge kombinieren eine Berufsausbildung beziehungsweise Praxisphasen im Betrieb mit einem Studium an einer (Fach-)Hochschule oder Berufsakademie. Zusatzqualifikationen sind über die Ausbildungsordnung hinaus vermittelte zusätzliche Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten. In einer Betriebsumfrage des BIBB gaben 63 % der befragten Unternehmen einen steigenden Bedarf an solchen Zusatzqualifikationen und 41 % an dualen Studiengängen an.

Mit ihren Erfahrungsberichten tragen die Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmer dazu bei, anderen Jugendlichen vielfältige Informationen über diese Ausbildungsangebote zu vermitteln und ihnen unmittelbare Einblicke in den Ausbildungsalltag aus Sicht Gleichaltriger zu geben.

Die prämierten Beiträge können ab sofort unter www.myausbildungplus.de abgerufen werden. In den nächsten Wochen werden dort weitere Berichte von Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmern veröffentlicht.

"AusbildungPlus" ist ein Projekt des BIBB, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird. Herzstück ist eine umfangreiche Datenbank, die über Zusatzqualifikationen und duale Studiengänge informiert. Sie enthält zurzeit mehr als 2.300 Zusatzqualifikationen und mehr als 850 duale Studiengänge. Interessierte Jugendliche können die Datenbank zielgerichtet und kostenlos nach passenden Angeboten durchsuchen. Auch für Anbieter wie zum Beispiel Betriebe und (Fach-)Hochschulen ist eine Veröffentlichung ihres Ausbildungs- und Studienangebots in der Datenbank kostenfrei.

Mehr Informationen:

www.myausbildungplus.de

Herausgeber: Bundesinstitut für Berufsbildung

 

Info-Pool