Achtung Icon

Relaunch - Am 19. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 19. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Bildungspolitik / Europa

Bildungsreform in der EU: Viele Fortschritte, aber auch noch viel Handlungsbedarf

Die Leistung der Bildungs- und Berufsbildungssysteme in der EU verbessert sich, aber die meisten der für 2010 festgelegten Reformziele können nicht mehr erreicht werden.

Die Wirtschaftskrise verdeutlicht die Dringlichkeit von Reformen und weiteren gezielten Investitionen in die Systeme der allgemeinen und beruflichen Bildung, um die zentralen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen bewältigen zu können. Dies sind die wichtigsten Erkenntnisse aus zwei Berichten über die Fortschritte der Bildungsreformen und die europäische Zusammenarbeit, die die Europäische Kommission am 01.12.2009 vorgestellt hat.

Der für allgemeine und berufliche Bildung, Kultur und Jugend zuständige EU-Kommissar Maroš Šefčovičerklärte: „Die Bildungsreform in der EU ist ein großes Stück vorangekommen, aber wir dürfen jetzt nicht nachlassen. Vor allem muss mehr und gezielter in die Bildungssysteme investiert werden, um die Europäer besser auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten, und wir müssen unsere Innovationsfähigkeit langfristig ausbauen.“

Lesen Sie hier mehr über die beiden vorgestellten Berichte.

Quelle: Jugend für Europa vom 01.12.2009

 

Info-Pool