Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Bildungspolitik

Broschüre "Nach dem 10. Schuljahr" über Bildungswege und Bildungsabschlüsse für das Schuljahr 2013/14 erschienen

Die neue Broschüre „Nach dem 10. Schuljahr“ wird gegenwärtig über die staatlichen Schulämter an die Schulen im Land Brandenburg verteilt. Die Veröffentlichung für das Schuljahr 2013/14 informiert die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 sowie Eltern und Lehrkräfte über Bildungswege und Bildungsabschlüsse.

„Die jetzige Entscheidung über die Weichenstellung hat für den weiteren Lebensweg eine große Bedeutung“, betont Bildungsministerin Martina Münch. Dabei geht es in vielen Fällen nicht mehr nur um das Erlernen eines lebenslang auszuübenden Berufs, so Münch. „Die Wirtschaft verändert ihre Strukturen in immer kürzeren Zeitabständen – diese Umbrüche bieten Jugendlichen Chancen. In den kommenden Jahren wird es einen stark steigenden Bedarf an Fachkräften im Land geben. Wer einen guten Schulabschluss hat, leistungsbereit ist und die Möglichkeiten einer qualifizierten betrieblichen Ausbildung oder Hochschulausbildung ergreift, hat im Land Brandenburg gute berufliche Aussichten“, ist Ministerin Münch überzeugt.
 
In der Publikation „Nach dem 10. Schuljahr“ gibt es Hinweise von der Bewerbung über einen Ausbildungsvertrag bis zu Möglichkeiten der finanziellen Förderung für Berufsschülerinnen und -schüler. Zudem finden sich Informationen zu Ausbildungsmöglichkeiten, Kontaktpartnern und Adressen.
 
Das Heft kann im Internet unter www.mbjs.brandenburg.de abgerufen oder in Einzelexemplaren bei Martina Marx per E-Mail unter [email protected] oder telefonisch unter 0331 – 866 35 21 bestellt werden.

Quelle: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) Brandenburg vom 24.01.2013

Info-Pool