Bildungspolitik / Kindertagesbetreuung

Beck für gleitende Übergänge zwischen Kita und Schule

Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck hat beim Bildungskongress 2010 der Landesregierung angekündigt, die verschiedenen Bildungseinrichtungen im Land noch enger miteinander zu verzahnen. Bei dem ganztägigen Kongress unter dem Titel „Brücken bauen! - Der Übergang von der Kita zur Schule“ in der Alten Lokhalle in Mainz sagte der Ministerpräsident: „Bildung steht bei uns ganz oben, wir investieren weiter in Verbesserungen der frühkindlichen Bildung und des Schulangebots. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei den Übergängen von einem Bildungsabschnitt in den nächsten."

Jeder Übergang sei eine Herausforderung, sagte der Ministerpräsident: „Von der Familie in den Kindergarten, vom Kindergarten in die Grundschule, von der Grundschule in die weiterführende Schule, von dort in die Ausbildung oder ins Studium und dann in den Beruf. Wir haben viel dafür getan, dass diese Herausforderungen hier in Rheinland-Pfalz so einfach wie möglich sind und werden dies auch weiter tun. Mit der Beitragsfreiheit für die gesamte Kindergartenzeit ab dem zweiten Lebensjahr, mit dem Landesprogramm ,Zukunftschance Kinder - Bildung von Anfang an“ und mit dem Ganztagsschulprogramm leisten wir drei zentrale Beiträge für mehr Chancengleichheit im Bildungssystem, die allesamt über die Grenzen des Landes hinaus Beachtung finden. Allen, die das für Luxus halten, sage ich: Bildung ist kein Luxus, Bildung ist eine Investition in die Zukunft unseres Landes.

Beim Bildungskongress 2010 der Landesregierung waren erstmals Kindertagesstätte und Schule gleichermaßen repräsentiert. In Vorträgen und Dialogrunden informierten sich über 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kindertagesstätten, Grundschulen, Fachberatungen, Jugendämtern, Fachschulen und des Landesjugendamtes sowie Eltern, Landtagsabgeordnete und Vertreter der Tagesstätten- und Schulträger über die Möglichkeiten und Chancen, den Übergang von den Kindetageseinrichtungen in die Grundschule weiter zu optimieren. Neben der sowohl im Kindertagesstättengesetz als auch im Schulgesetz des Landes Rheinland-Pfalz verankerten Zusammenarbeit der beiden Bildungseinrichtungen fördert das Land spezielle Projekte, die den Übergang in die Schule erleichtern sollen.

Quelle: Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz

Info-Pool