Bildungspolitik / Ganztagsbildung

BaWü: Kultusminister Stoch eröffnet didacta 2014

Andreas Stoch, Minister für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
Bild: Landesregierung Baden-Württemberg

Am 25. März öffnet die didacta ihre Pforten auf der Messe Stuttgart. Das Kultusministerium präsentiert während der fünf Messetage von der frühkindlichen Förderung bis zur schulischen und beruflichen Aus- und Weiterbildung das gesamte Spektrum der Bildungspolitik in Baden-Württemberg.

Vom 25. bis 29. März 2014 ist die Bildungsmesse didacta zu Gast in Stuttgart. Mit über 900 Ausstellern ist sie die größte internationale Fachmesse für Pädagogen aller Bildungsbereiche. Das Kultusministerium ist auch 2014 wieder mit dabei. Auf unserem Landesstand (Halle 4, Stand 4D30) und dem Gläsernen Klassenzimmer (Halle 4, Stand 4D29) präsentieren wir von der frühkindlichen Förderung bis zur schulischen und beruflichen Aus- und Weiterbildung das gesamte Spektrum der Bildungspolitik in Baden-Württemberg. Top-Themen sind in diesem Jahr das individuelle Lernen, der neue Bildungsplan, die Gemeinschaftsschule, die regionale Schulentwicklung und die gemeinsame schulische Bildung von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung (Inklusion). Eine Übersicht der Veranstaltungen des Kultusministeriums auf dem Landesstand und im Gläsernen Klassenzimmer können Sie dem angehängten Programm entnehmen.

Eröffnung der didacta

Am 25. März eröffnet Kultusminister Andreas Stoch gemeinsam mit Staatssekretär Stefan Müller (Bundesministerium für Bildung und Forschung) sowie dem Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn die didacta. Diese Veranstaltung beginnt um 10 Uhr und endet mit einem offiziellen Messerundgang gegen 13 Uhr. Veranstaltungsort: Internationales Congresscenter Stuttgart (ICS), Raum C 1.1.2.

Quelle: Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg vom 19.03.2014

Info-Pool