Wenn diese E-Mail nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier

FKP-Logo

13.12.2012

Newsletter

Liebe Leserinnen und Leser,

dies ist die letzte Ausgabe des Jugendhilfeportal-Newsletter im Jahr 2012. Wir wünschen Ihnen neben einer angenehmen Lektüre darum heute auch ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches und gesundes neues Jahr!

Ihr Team des Jugendhilfeportals

Kinder- und Jugendarbeit

Papiermenschenkette

Deutsch-Russisch-Ukrainische Partnerbörse für den Jugendaustausch setzt neue Maßstäbe

Die Deutsch-Russisch-Ukrainische Partnerbörse für den Jugendaustausch vom 01.12. - 03.12.2012 in Berlin hat neue Impulse für den bilateralen und trilateralen Jugendaustausch gesetzt. Neben dem fachlichen Austausch zu den Themen interkultureller Dialog, Jugendsozialarbeit und Erlebnispädagogik der beteiligten Organisationen wurden 27 neue Projektpartnerschaften initiiert. [mehr]

Jugendsozialarbeit

Schülerinnen und Schüler stehen vor der Schule.

Deutsches Rotes Kreuz veröffentlicht Expertise "Schule vielfältig und inklusiv gestalten. Beiträge der Jugendsozialarbeit"

Die vom Deutschen Roten Kreuz e.V. herausgegebene und durch das Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (ISS e.V.) erstellte Expertise setzt sich mit den "Grundlagen einer an Vielfalt orientierten pädagogischen Praxis" auseinander und greift "Rahmenbedingungen der Umsetzung einer inklusiven Schule" auf. [mehr]

Kinder- und Jugendschutz

Hand auf Computertastatur

Probleme mit Werbung und Datenschutz: Kinderspielportale nutzen Unerfahrenheit aus

Auf jeder zweiten geprüften Kinderspielseite im Internet gibt es problematische Werbung. Im Rahmen von Gewinnspielen werden zudem zu viele Daten von Kindern abgefragt. Zu diesem Ergebnis kam das bundesgeförderte Projekt „Verbraucherrechte in der digitalen Welt“, das insgesamt 52 Internetauftritte für Kinder untersuchte. [mehr]

Förderung der Erziehung in der Familie

Familie mit Hund an der Leine

Diskussionspapier der AGJ zu einer bedarfsgerechten Politik in der Kinder- und Jugendhilfe

Mit dem Diskussionspapier will die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ für die spezifischen Bedürfnisse unterschiedlicher Familienformen sensibilisieren und die Perspektive der verschiedenen Familienmitglieder einbeziehen. Im Mittelpunkt steht dabei die Sicherung förderlicher Rahmenbedingungen für das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen. [mehr]

Kindertagesbetreuung

Deutscher Präventionspreis 2012: Gewinner mit Minister Bahr und BZgA

Sechs Kindertagesstätten mit dem Deutschen Präventionspreis 2012 ausgezeichnet

Sechs Kindertagesstätten mit vorbildlichen Angeboten zur Förderung des Hygieneverhaltens wurden am 6. Dezember in Berlin mit dem Deutschen Präventionspreis 2012 ausgezeichnet. Die Einrichtungen erhalten für die Fortführung dieser Projekte jeweils ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro. [mehr]

Jugendhilfe und Schule

Jugendliche sitzen auf dem Rasen

Projekt "Keiner(r) ohne Abschluss" übertrifft die Zielvorgabe

Das besondere zehnte Schuljahr „Keine(r) ohne Abschluss (KoA)“ verbessert die Ausgangsposition der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler für ihren weiteren beruflichen Lebensweg – in den meisten Fällen sogar deutlich. Das hält der jetzt vorliegende erste Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleituntersuchung des Projekts fest. [mehr]

Europa

Tafelanschrieb: Lehrstellen, lernen, Firma, Arbeit, Schuile, Ausbildung, Zeugnis, Perspektiven, Azubis, Berufe, Bewerbung, Praktikum

Startschuss für europäische Ausbildungsallianz

Die EU-Bildungsminister wollen ihre Berufsbildungssysteme reformieren. Dazu haben sie ein Berliner Memorandum verabschiedet. Vorbild ist die duale Ausbildung in Deutschland. [mehr]

Bildung für nachhaltige Entwicklung

50 Kinder übergeben Deklaration an Achim Steiner (UNEP).

50 Kinder übergeben Forderungen für eine nachhaltige Zukunft an Achim Steiner

"Wir fordern den fleischlosen Donnerstag, mehr gemeinsame Orte für Jung und Alt und einen Lügenminister, der dafür sorgt, dass Energiefirmen immer die Wahrheit sagen!" - 50 engagierte Zukunftsmacher im Alter von acht bis 14 Jahren nutzten den 2. KiKA Kinder-Nachhaltigkeitstag in Düsseldorf, um ihren Ideen und Forderungen Gehör zu verschaffen. [mehr]

Umsetzung der EU-Jugendstrategie

Würfel mit der Aufschrift Zukunft

Perspektive 2013: EU-Jugendministerrat will soziale Inklusion junger Menschen voranbringen

Mit der Novembersitzung des EU-Rates Bildung, Jugend, Kultur und Sport am 27.11.2012 haben die Mitgliedstaaten ihr jugendpolitisches Arbeitsprogramm für dieses Jahr abgeschlossen und ihre Schwerpunkte für 2013 definiert. [mehr]

Qualifizierung und Fachlichkeit

Hörsaal

Neuer Studiengang: Soziale Arbeit transnational

An der Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) wird zum Sommersemester 2013 erstmals der Bachelor-Studiengang „Soziale Arbeit: transnational“ angeboten. Er schließt ein Auslandssemester an einer europäischen Partnerhochschule und ein rund fünfmonatiges Auslandspraktikum ein. [mehr]

Migration

Werkzeuge

BIBB-Analyse: Berufswünsche junger Migranten liefern keine Erklärung für mangelnde Erfolgschancen

Wie eine Analyse des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) zeigt, sind ihre Berufsinteressen ebenso vielfältig wie die von Ausbildungssuchenden ohne Migrationshintergrund. Dennoch haben Jugendliche mit Migrationshintergrund in nahezu allen Berufsgruppen deutlich geringere Ausbildungsplatzchancen. [mehr]

Inklusion

Gestapelte Bücher

Inklusion geht alle an – Das BJK sieht die Kinder- und Jugendhilfe vor neuen Herausforderungen

Das Bundesjugendkuratorium (BJK) fordert eine kritische Überprüfung des Übergangsmanagements zwischen Kindergarten und Grundschule, eine Rollenklärung der Schulsozialarbeit im Hinblick auf die Mitgestaltung eines inklusiven Schulklimas sowie eine Kooperation zwischen Angeboten der Jugendhilfe und der Eingliederungshilfen für junge Erwachsene mit Behinderungen. [mehr]

Kinder- und Jugendpolitik

Junge Europäer: Nobelpreis ist verdient, aber es gibt noch viel zu tun

Eine große Zahl junger Erwachsener in Europa meint, dass die EU den Nobelpreis zu Recht erhält. Das geht aus einer Umfrage des Europäischen Jugendparlaments hervor. Obwohl die Umfrageteilnehmer eher europafreundlich abstimmten, sparten sie auch nicht mit Kritik. [mehr]

Jugendforschung

Zwei Jungen am Computer

Vernetzt mit 272 Freunden – JIM-Studie 2012 veröffentlicht

Für Jugendliche bleiben Soziale Netzwerke ein zentraler Aspekt der Internetnutzung. Online-Communities zählen neben Suchmaschinen und Videoportalen zu den drei am häufigsten ausgeübten Anwendungen im Internet und werden von insgesamt 78 Prozent der 12- bis 19-Jährigen zumindest mehrmals pro Woche genutzt. 57 Prozent besuchen die eigenen oder fremden Profile im Netzwerk sogar täglich. [mehr]

Familienforschung

Mann auf Parkbank

Studie: Macht Arbeitslosigkeit Kinder krank?

Wirtschaftswissenschaftler der Universität Mannheim untersuchen in einer neuen Studie, ob die Gesundheit von Kindern davon abhängt, ob ihre Eltern arbeitslos sind oder nicht. [mehr]

Bildungsforschung

Eine Gruppe drei junger Schülerinnen und Schüler

Erster OECD-Integrationsbericht: Fortschritte bei Bildung und Beschäftigung

Trotz niedriger Bildung ist die Arbeitsmarktsituation von Zuwandererkindern in Deutschland besser als in vielen anderen OECD-Ländern. In der Gruppe der 15 bis 34-Jährigen waren 2008 in Deutschland 13 Prozent der Kinder von Einwanderern weder in Ausbildung noch in Beschäftigung, im OECD-Schnitt waren es über 16 Prozent. [mehr]

Recht

Gruppe fröhlicher Kinder

Deutsches Institut für Menschenrechte: Kinder und Jugendliche lernen zu wenig über ihre Rechte

Anlässlich des Welttags der Menschenrechte am 10. Dezember 2012 fordern die Deutsche UNESCO-Kommission und das Deutsche Institut für Menschenrechte, bundesweit in Kindergärten, Schulen, Berufsschulen und Universitäten die Menschenrechte stärker zu vermitteln. Jeder hat das Recht darauf, seine Menschenrechte so früh wie möglich kennen zu lernen. [mehr]

Fördermittel

Medien-Icons

Lokale Medienkompetenz-Netzwerke für Familien können sich um Fördergeld bewerben

Im Rahmen des Dialog Internet werden lokale Netzwerke der Information und Beratung für die Medienerziehung in Familien gefördert. Einrichtungen, die auf lokaler Ebene ein Netzwerk bilden und die Medienerziehung in der Familie unterstützen wollen, können sich um die Förderung in Höhe von 30.000 EUR bewerben. [mehr]

Falls Sie den Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie den Newsletter hier abbestellen