Wenn diese E-Mail nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier

FKP-Logo

30.10.2012

Newsletter

Liebe Leserinnen und Leser,

hiermit erhalten Sie den zweiten Newsletter im Monat Oktober mit vielen spannenden Informationen aus der Kinder- und Jugendhilfe.

Eine anregende Lektüre wünscht Ihnen

Ihr Team des Jugendhilfeportals

Kinder- und Jugendarbeit

Eine Gruppe von vier Kindern

Klamme Kassen und Kinderrechte in Kommunen

Kinder und Jugendliche sollten an kommunalen Entscheidungsprozessen stärker beteiligt werden. Dies zeichne eine kinderfreundliche Kommune in erster Linie aus. Darin waren sich die Sachverständigen, die zu einer öffentlichen Anhörung der Kinderkommission zum Thema „Woran erkennt man eine kindgerechte Kommune?“ geladen waren, einig. [mehr]

Jugendsozialarbeit

Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit veröffentlicht Positionspapier zur Qualität der Berufseinstiegsbegleitung

Der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit fordert in seinem aktuellen Positionspapier "Gegen das Primat des Preises! Die Qualität der Berufseinstiegsbegleitung ist in Gefahr!" eine ressourcen- und qualitätsorientierte Absicherung der Berufseinstiegsbegleitung. [mehr]

Kinder- und Jugendschutz

Eine Grafik zum Thema Cyber-Mobbing

LfM NRW präsentiert neue Studie zum Datenschutzverhalten junger Menschen in sozialen Netzwerken

Zwischen Selbstoffenbarung und Privatheit: Wie schützen junge Menschen ihre Daten? - So heißt der Titel der neuen Studie, die die Landesanstalt für Medien NRW gerade herausgegeben hat. [mehr]

Kindertagesbetreuung

Geldscheine

350 Millionen Euro KfW-Kredite für den Ausbau von Kitas

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die KfW Bankengruppe starten zum 1. Februar 2013 zwei neue Förderprogramme für den Ausbau von Kitas. [mehr]

Hilfen zur Erziehung

Bundesadler im Plenarsaal des Deutschen Bundestages

Bundesregierung zieht erste positive Bilanz aus dem Fonds „Heimerziehung West“

Die Entscheidung des Bundestages über die Einsetzung des Fonds „Heimerziehung in der Bundesrepublik Deutschland in den Jahren 1949 bis 1975“ aufgrund der Empfehlungen des „Runden Tischs Heimerziehung in den 50er und 60er Jahren“ habe sich „sehr bewährt“, sagte Staatssekretär Lutz Stroppe vom Familienministerium am Mittwoch vor dem Familienausschuss. [mehr]

Europa

Lesebrille liegt auf Textseiten

Studie ergibt: Die Teilnahme an JUGEND IN AKTION lohnt sich

JUGEND IN AKTION fördert Partizipation und aktive Bürgerschaft sowie die Weltoffenheit von Organisationen – so eine aktuelle Studie der Universität Innsbruck. [mehr]

Umsetzung der EU-Jugendstrategie

Kugelschreiber liegt auf Ringordner

Verzweckung oder Chance: Kritischer Blick des Beirats zur Umsetzung der EU-Jugendstrategie auf aktuelle Entwicklungen

Der Beirat des Bundes zur Umsetzung der EU-Jugendstrategie in Deutschland trat unter dem Vorsitz des Unterabteilungsleiters der Abteilung 5.0 im BMFSFJ, Thomas Thomer, am 16.10.2012 in Berlin zu seiner fünften Sitzung zusammen. [mehr]

Migration

Eine Gruppe drei junger Schülerinnen und Schüler

Staatsministerin Maria Böhmer appeliert, junge Migranten auszubilden, um Fachkräfte für morgen zu sichern

Staatsministerin Maria Böhmer hat eindringlich an die Arbeitgeber appelliert, intensiver als bisher junge Migranten auszubilden. [mehr]

Inklusion

Das Wort "Inklusion!?" steht auf eine Tafel geschrieben

Fachkräfte aus Jugendarbeit, Schule, Verwaltung und Politik diskutieren den Stand der Inklusionsdebatte

Am 25. Oktober 2012 fand der Fachtag "Inklusion – Herausforderungen für die außerschulische Jugendbildung (in Kooperation mit Schulen)" im Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg statt. [mehr]

Kinderschutz

Internationaler Sozialdienst im Deutschen Verein: Auch minderjährige Flüchtlinge brauchen Schutz

Internationaler Sozialdienst im Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. begrüßt den Gesetzentwurf der SPD-Fraktion zur Verbesserung der Situation Minderjähriger im Aufenthalts- und Asylverfahrensrecht. Die Ungleichbehandlung von minderjährigen Flüchtlingen im Kinderschutz würde damit beendet. [mehr]

Sozialpolitik

Wort "Kinderarmut" mit Magnetbuchstaben gelegt

Untersuchung der Bertelsmann Stiftung: Armutsrisiko für Kleinkinder weiter rückläufig

Das Risiko für Kleinkinder, in Armut aufzuwachsen, ist im vergangenen Jahr weiter gesunken. Die Armutsquote in der Altersgruppe der unter Dreijährigen sank in Deutschland 2011 auf 18,2 Prozent. Wesentlich höher ist das Armutsrisiko für Kleinkinder in Großstädten, wie eine aktuelle Auswertung der Bertelsmann Stiftung zeigt. [mehr]

Bildungspolitik

Zwei Kinder schauen zusammen in ein Buch

Bund und Länder starten gemeinsame Initiative zur Sprachförderung, Sprachdiagnostik und Leseförderung

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), die Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK) und die Jugend- und Familienministerkonferenz der Länder (JFMK) haben am 18. Oktober 2012 eine gemeinsame Initiative zur Verbesserung der Sprachförderung, Sprachdiagnostik und Leseförderung vereinbart. [mehr]

Jugendforschung

Hand auf Computertastatur

Mobiles Internet bei Jugendlichen auf dem Vormarsch - Erste Ergebnisse der JIM-Studie 2012

Handys und Smartphones haben ihre wichtige Rolle als Alltagsbegleiter Jugendlicher weiter ausgebaut. Insgesamt 96 Prozent der Zwölf- bis 19-Jährigen besitzen ein eigenes Handy, über 80 Prozent nutzen es täglich. Dabei spielt die mobile Internetnutzung eine immer größere Rolle. [mehr]

Bildungsforschung

Füller trägt positiven Trend in Diagramm ein

Übersicht: Neue Studie zu Mobilitätsprogrammen in der EU

Die von der Europäischen Kommission in Auftrag gegebene Studie über Mobilitätentwicklungen in der Schul-, Berufs- sowie Erwachsenenbildung und im Jugendaustausch bietet zum ersten Mal eine zwar nicht vollständige, aber doch umfassende Übersicht über Programme in 34 europäischen Staaten zur Förderung der grenzübergreifenden, auf Lernen ausgerichteten Mobilität. [mehr]

Recht

Plenarsaal des Deutschen Bundestages

Drittes Fakultativprogramm über die Rechte des Kindes soll ratifiziert werden

Deutschland soll das dritte Fakultativprogramm über die Rechte des Kindes vom 19. Dezember 2011 ratifizieren. Die Bundesregierung legte dem Bundestag einen entsprechenden Gesetzentwurf vor. [mehr]

Falls Sie den Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie den Newsletter hier abbestellen