Wenn diese E-Mail nicht korrekt angezeigt wird,  klicken Sie bitte hier  

 
           
           
         
         
 

FKP-Logo

 
 
 
         
         
30.03.2012  

Newsletter  

 
 
 
 
         

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten,

wir freuen uns, Ihnen mit der März-Ausgabe unseres Newsletters wieder interessante Neuigkeiten aus dem Feld der Kinder- und Jugendhilfe bieten zu können. Es wünscht Ihnen frohe Ostertage, einen guten Start in den Frühling und eine spannende Lektüre

Ihr Team des Jugendhilfeportals

     

Kinder- und Jugendarbeit

Plakate zum 13. Gautinger Internettreffen

13. Gautinger Internet-Treffen stellte sich den Herausforderungen der digitalen Gesellschaft

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 13. Gautinger Internet-Treffens am 20. und 21. März 2012 setzten sich unter der Überschrift „Entscheidungsfaktor Internet – Digitale Einmischung ohne doppelten Boden“ bei unterschiedlichen Vorträgen und Workshops vor allem mit den Herausforderungen einer digitalen Gesellschaft und neuen Formen der Partizipation auseinander. [mehr]

   

Kinder- und Jugendschutz

Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner

Webman fliegt wieder

Bundesministerin Ilse Aigner gab zum Start der Computermesse CeBIT das Signal für den Relaunch der thematisch erweiterten Jugendplattform „watch your web“. Neben Anleitungen zum sicheren Umgang mit den eigenen Daten in sozialen Netzwerken erhalten Jugendliche nun auch gut aufbereitetes Wissen zu Verbraucherrechten im Internet, sicherem Umgang mit urheberrechtlich geschützten Werken, Handysicherheit, kritischem Umgang mit Werbung, Internetsicherheit und Kostenfallen im Netz. Webman, Protagonist und Maskottchen von "watch your web", kann damit weiter für ein sicheres Internet arbeiten. [mehr]

   

Förderung der Erziehung in der Familie

Eine Familie liegt auf dem Bett

"Elternbegleitung Plus": 100 neue Bildungsnetzwerke für Familien starten

100 Einrichtungen der Familienbildung werden als "Elternbegleitung Plus" in den kommenden drei Jahren vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert, um Eltern mehr Unterstützung in Bildungsfragen zu geben. [mehr]

   

Kindertagesbetreuung

Schleppender U3-Ausbau: Städte- und Gemeindebund fordert Aktionsprogramm Kinderbetreuung

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund schlägt Alarm, weil bundesweit noch über 200.000 Betreuungsplätze und Tausende von Erzieherinnen und Tagesmüttern fehlen. [mehr]

   

Hilfen zur Erziehung

Drahtzaun

Bundesregierung und ostdeutsche Länder stellen Bericht zur Heimerziehung in der DDR vor

Für viele der Säuglinge, Kinder und Jugendlichen in den Heimen der DDR gehörten Zwang und Gewalt zum Alltag. Das ist das zentrale Ergebnis des heute in Berlin vorgestellten Berichts "Aufarbeitung der Heimerziehung in der DDR". Der Bund und die ostdeutschen Länder kündigten in diesem Zusamenhang die Bereitstellung konkreter Hilfeleistungen und Unterstützungsmöglichkeiten für Opfer der DDR-Heimerziehung an. [mehr]

   

Andere Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe

Überwachungskamera an Hausfassade

Rheinland-Pfalz legt bundesweit erstes Monitoring von Kinderschutzfällen vor

Rheinland-Pfalz hat als erstes Bundesland gemeinsam mit den Jugendämtern ein Monitoring von Kinderschutzfällen durchgeführt und die Ergebnisse heute veröffentlicht. Darin werden alle im Jahr 2010 bei den Jugendämtern gemeldeten Kinderschutzfälle erfasst. 36 der landesweit 41 Jugendämter beteiligten sich an dem Projekt. [mehr]

   

Europa

Fahnen vor der EU-Kommission in Brüssel

EU-Kommission veröffentlichte Konsultationsergebnisse zum nicht formalen Lernen

Die Akteure wollen mehr Anerkennung für die nicht formale und informelle Bildung, soweit die Ergebnisse der Online-Konsultation. Die EU soll dabei helfen, jedoch lässt die in Aussicht gestellte Empfehlung noch auf sich warten. [mehr]

   

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Unterschiedliche Hände halten den Globus

Warum Orang-Utans keinen Rasierschaum mögen

Mit einer neuen Kampagne will der BDKJ Kirche, Politik und Jugendliche zu einem besseren Einkauf bewegen. Ein Beispiel: lokale Limo statt Coca-Cola. [mehr]

   

Bildungs- und Teilhabepaket

Mächen schreibt in Heft

Gemischte Jahresbilanz zum Bildungspaket

Top oder Flop? Beim Bildungspaket für Kinder aus Hartz IV-Familien liegen die Auffassungen ein Jahr nach Einführung dieser Sozialleistung weit auseinander. [mehr]

   

Umsetzung der EU-Jugendstrategie

Grüner Buntestift kreuzt Felder auf einem Papier an

Gutes zu berichten – Deutschland reicht Nationalen Report zur EU-Jugendstrategie ein

Pünktlich konnte Deutschland seinen Nationalen Bericht über die Umsetzung der EU-Jugendstrategie in Brüssel einreichen. Zum ersten Mal wurden die Informationen und Texte online in ein eigens dafür entwickeltes Frage- und Antwortsystem eingestellt, das der Europäischen Kommission eine schnellere Auswertung der Antworten erlauben soll. [mehr]

   

Qualifizierung und Fachlichkeit

Menschengruppe

Bachelorstudiengang "Pädagogik der Kindheit" an der FH-Erfurt nimmt Studienbetrieb auf

Die Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Erfurt nahm mit Beginn des Sommersemesters 2012 erstmalig den Studienbetrieb im Bachelorstudiengang „Pädagogik der Kindheit“ auf. [mehr]

   

Gender

Mädchen mit Roboter

Studie: Junge Migrantinnen interessiert an Technik

Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit koordiniert den Girls’Day - Mädchen-Zukunftstag bundesweit und hat über 2.000 Mädchen mit Zuwanderungshintergrund zu ihren Berufswünschen befragt. [mehr]

   

Migration

Kinderhände

Evangelische Jugend startet bundesweites Kooperationsprojekt mit Migrant(inn)enorganisationen

Im Januar 2012 startete die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej) das Projekt „TANDEM-Vielfalt gestalten! Evangelische Jugend in Kooperation mit Migrant(inn)enorganisationen“. [mehr]

   

Gesundheit

Zwei Stückchen Seife

Deutscher Präventionspreis 2012 ausgelobt

„Wasser, Seife, Handtuch her, Händewaschen ist nicht schwer“ - so lautet das Motto des diesjährigen Deutschen Präventionspreises, den das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gemeinsam mit dem Institut für Hygiene und öffentliche Gesundheit des Universitätsklinikums Bonn ausloben. [mehr]

   

Kinderschutz

Gruppenbild Fachbeirat

Fachbeirat beim Missbrauchsbeauftragten der Bundesregierung hat sich konstituiert

Zwei Jahre nach Kabinettbeschluss zur Einsetzung des Rundes Tisches „Sexueller Kindesmissbrauch“ und einer Unabhängigen Beauftragten sowie 100 Tage nach Amtsantritt des neuen Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, hat heute in Berlin die 1. Sitzung des Fachbeirats beim Unabhängigen Beauftragten stattgefunden. [mehr]

   

Freiwilliges Engagement

DEUTSCHER BUNDESTAG 17. Wahlperiode Kommission zur Wahrnehmung der Belange der Kinder (Kinderkommission)

Kinderkommission befragt Experten zum Thema Engagement junger Menschen

Berlin: (hib/EIS) Früh übt sich, wer ehrenamtlich engagiert ist - dies erfuhren die Mitglieder der Kinderkommission (Kiko) am Mittwochnachmittag in einer Anhörung zum Thema „Jugendliche gestalten Freizeit“. Vier Sachverständige, darunter zwei Schüler und ein Student, berichteten von ihren Erfahrungen über Politik und Engagement mit und für Kinder und Jugendlichen. [mehr]

   

Kinder- und Jugendpolitik

Hammer eines Richters

Linksjugend ['solid] will Förderung anderer Parteijugenden mit gerichtlichem Eilantrag stoppen

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat gestern im Streit um öffentliche Förderung zwischen der Linksjugend ['solid] und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ein Urteil gefällt. Die Richter wiesen die Klage des Jugendverbandes der LINKEN ab, weil sie die bisherige Förderung der Parteijugendverbände von CDU/CSU, SPD, FDP und Grünen für rechtswidrig halten. [mehr]

   

Familienpolitik

150 Euro auf Herdplatte

Studie belegt negative Effekte des Betreuungsgelds

Finanzielle Anreize für Eltern, die ihre Kinder zu Hause betreuen, senken die Frauenerwerbsquote und wirken sich nachteilig auf die frühkindliche Entwicklung aus. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des in Thüringen eingeführten Betreuungsgelds, die das Bonner Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA) jetzt veröffentlicht hat. [mehr]

   

Bildungspolitik

Trauriger Junge sitzt auf Treppe

6,5 Prozent der Schulabgänger im 2010 ohne Hauptschulabschluss

WIESBADEN – Im Jahr 2010 verließen 6,5 % der Schülerinnen und Schüler eines Altersjahrgangs die allgemeinbildenden Schulen, ohne mindestens einen Hauptschulabschluss zu erwerben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, besuchten darunter ein Viertel zuvor eine Hauptschule, etwa 57 % stammten von Förderschulen. Der Anteil der Schulabgänge ohne Hauptschulabschluss war mit 7,7 % bei den Jungen höher als bei den Mädchen mit 5,2 %. [mehr]

   

Kindheitsforschung

Fröhliche Kindergruppe

Umfrage offenbart Licht und Schatten im Lebensgefühl der 6- bis 12-Jährigen

Was denken und fühlen Deutschlands Kinder heute? Wie sehen sich die Kinder selbst? Was halten sie von ihrer Familie und Freunden? Wie geht es ihnen in der Schule, und was erhoffen sie sich für die Zukunft? Wie im Jahr 2006 ließ ELTERN family das Münchner Forschungsinstitut iconkids & youth 2011 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren zu diesen Themen befragen – mit bemerkenswerten Ergebnissen. [mehr]

   

Jugendforschung

Coverausschnitt der Sinus-Studie

Sinus-Studie "Wie ticken Jugendliche 2012" erschienen

Auf unsichere Berufsaussichten und Leistungsdruck reagieren Jugendliche in Deutschland mit Pragmatismus statt Protest – und dem Streben nach mehr Sicherheit. Sozial benachteiligte, leistungsschwächere Jugendliche bekommen eine zunehmende Entsolidarisierung zu spüren. Das sind zentrale Ergebnisse der neuen Sinus-Jugendstudie, die von den auftraggebenden Organisationen und den Autoren heute in Berlin vorgestellt wurde. [mehr]

   

Familienforschung

Frau mit Kind am Strand

Neue Studie über die Auswirkungen von Ganztagesbetreuung für die Kinder von Alleinerziehenden vorgestellt

Frühkindliche Betreuung hat gerade für Kinder von Alleinerziehenden positive Auswirkungen, da unter anderem das Armutsrisiko, von dem Alleinerziehende überdurchschnittlich häufig betroffen sind, durch eine bedarfsgerechte Kinderbetreuung gesenkt werden kann. [mehr]

   

Bildungsforschung

Chancenspiegel

Chancengerechte Schule: Studie sieht starke Unterschiede zwischen den Bundesländern

Die Chancen von Schülern, soziale Nachteile zu überwinden und ihr Leistungspotenzial auszuschöpfen, unterscheiden sich von Bundesland zu Bundesland deutlich. Das zeigt der Chancenspiegel, mit dem die Bertelsmann Stiftung und das Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) an der Technischen Universität Dortmund die Schulsysteme aller Bundesländer auf Chancengerechtigkeit untersucht haben. Ergebnis: Kein Land ist überall spitze, kein Land überall Schlusslicht - aber die Unterschiede zwischen den Ländern sind erheblich. [mehr]

   

Sozialforschung

Fassade eines Plattenbaus

Armutsgefährdung und Einkommensungleichheit: Deutschland auch 2009 unter EU-Durchschnitt

WIESBADEN - Armut und Einkommensungleichheit waren im Jahr 2009 - wie bereits in den Jahren zuvor - in Deutschland geringer ausgeprägt als in der Europäischen Union insgesamt. [mehr]

   

Recht

Zwei Hände umgreifen Gitterstäbe

DVJJ: Warnschussarrest – ein Schuss, der nach hinten losgeht

Die Pläne der Bundesregierung zur Einführung eines sogenannten Warnschussarrestes führen aus Sicht der Deutschen Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen e.V. (DVJJ) in die falsche Richtung. [mehr]

   

Fördermittel

Euro-Münzen

Förderprogramm "Eine Chance für die Jugend" ausgeschrieben

Engagement ist auch in der Soziokultur keine Selbstverständlichkeit, sondern bedarf besonderer Motivation und Unterstützung. Das gilt insbesondere für junge Menschen, die erste Erfahrungen mit Kunst und Kultur sammeln wollen und dabei viele - vor allem auch finanzielle Hürden - überwinden müssen. Mit einem Förderprogramm für junge Initiativen will der Fonds Soziokultur Jugendlichen zwischen 18 und 25 Jahren die Möglichkeit geben, eigene Projektideen im soziokulturellen Praxisfeld zu entwickeln und umzusetzen. [mehr]

   
Das inklusive Klassenzimmer ist an vielen Schulen im Rheinland schon Realität - wie hier in der Grundschule Wolperath-Schönau

Info-Heft zur Inklusionspauschale veröffentlicht

Gemeinsames Lernen mit und ohne Handicap: Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) zeigt Fördermöglichkeiten auf. Die Inklusionspauschale finanziert Sachausstattung, technische Hilfsmittel, Umbau, Therapie und Pflege in Schulen. [mehr]

   

Aktuelle Förderinformationen für April/Mai 2012

Eurodesk informiert regelmäßig über aktuelle Förder- und Fortbildungsangebote auf europäischer Ebene. Für die Monate April und Mai gibt es unter anderem Informationen und Antragsfristen zu dem EU-Programm Grundtvig (Lebenslanges Lernen) und Förderinformationen zur Anna-Lindh-Stiftung: Förderung des euro-mediterranen Dialogs der Kulturen. [mehr]

 
 
            
   
                  
 Falls Sie den Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie den Newsletter hier abbestellen