Wenn diese E-Mail nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier

FKP-Logo

20.12.2011

Newsletter

Liebe Leserinnen und Leser des Fachkräfteportal-Newsletters,


mit dieser letzten Ausgabe des Jahres 2011 möchten wir Sie nicht nur wie gewohnt gut informieren, sondern wir möchten Ihnen auch die besten Wünsche für ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie ein gesundes und glückliches neues Jahr 2012 mit auf den Weg geben.

Ihr

Redaktionsteam

Kinder- und Jugendarbeit

Ein rotes Puzzleteil in einem weißen Puzzle

Join in: Integrationsexperten in europäischer Mission

Der Sport ist ein wichtiger Motor für die Integration jugendlicher Migrantinnen und Migranten. Wie dieser Antrieb seine Kraft entfaltet, ist eine spannende Frage – nicht nur in Deutschland. [mehr]

Jugendsozialarbeit

Junge auf Schulbank

Neue Publikation: Lebenswelten und Denkmuster muslimischer Kinder und Jugendlicher in Deutschland

Die Konrad Adenauer Stiftung veröffentlichte eine Publikation zu den Lebenswelten muslimischer Jugendlicher in Deutschland. [mehr]

Kinder- und Jugendschutz

Junge am Computer

Elterntipp: Hinschauen beim Spielekauf zu Weihnachten

Computerspiele gehören Weihnachten zu den häufigsten Geschenken für Kinder und Jugendliche. „Wichtig ist, dass Eltern ihren Kindern nicht nur die Spiele schenken, sondern sich auch die Zeit nehmen, für sie geeignete Spiele auszusuchen, diese gemeinsam mit ihnen zu spielen und über sie zu sprechen“, so Felix Falk, Geschäftsführer der USK. [mehr]

Förderung der Erziehung in der Familie

Ein schlafendes Baby

Bundesfamilienministerium startet eigene App

Praktische Informationen erleichtern jungen Eltern die Zeit rund um die Geburt ihres Kindes. Mit einer App für das iPhone und das iPad erweitert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sein Informationsangebot und unterstützt damit Familien im Alltag. [mehr]

Kindertagesbetreuung

Kinderhand bedient Abacus

Studie sieht großen Aufholbedarf bei der Ganztagsbetreuung von Grundschülern

Während eine flächendeckende Ganztagsbetreuung von Grundschulkindern in fast ganz Europa Standard ist, herrscht insbesondere im Westen Deutschlands noch immer Aufholbedarf, wie die Bertelsmann Stiftung unter Verweis auf ihren heute vorgestellten Länderreport Frühkindliche Bildungssysteme 2011 mitteilt. [mehr]

Hilfen zur Erziehung

Geldscheine

Hessen beteiligt sich am Entschädigungsfonds für die Heimkinder der 1950er bis 1970er Jahre

Wiesbaden. Die Hessische Landesregierung hat am 28. November 2011 im Kabinett beschlossen, sich an den Zahlungen für den Entschädigungsfonds für Folgeschäden aus der Heimerziehung der 1950er bis 1970er Jahre zu beteiligen. [mehr]

Andere Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe

Logo: Das Jugendamt, Unterstützung, die ankommt

Die Kampagne „Das Jugendamt. Unterstützung, die ankommt.“ Ein Resümee

Fünf Wochen lang traten die Jugendämter in Deutschland dieses Jahr geballt an die Öffentlichkeit. Mit Veranstaltungen, Ausstellungen und Medienberichten machten sie von Anfang Mai bis Anfang Juni auf ihre Angebote und Leistungen aufmerksam. Sie taten dies im Rahmen der Kampagne „Das Jugendamt. Unterstützung, die ankommt.“ Birgit Zeller, die Vorsitzende der BAG Landesjugendämter, zieht eine Kampagnen-Bilanz. [mehr]

Im Fokus

Hände halten Erdkugel

Bildung für nachhaltige Entwicklung: Kommunen fordern mehr Unterstützung von Bund und Ländern

Die Deutsche UNESCO-Kommission und die Bürgermeister der 13 deutschen UN-Dekade-Städte fordern von Bund und Ländern mehr Unterstützung, um mit Hilfe von Bildung in Kommunen eine nachhaltige Entwicklung voranzutreiben. Das geht aus einer heute veröffentlichten Erklärung zur UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (2005-2014) hervor. [mehr]

Ein Stapel Buntstifte

Brandenburg: Erklärung zur Förderung von Kindern aus Familien mit geringem Einkommen unterzeichnet

Das Land Brandenburg und die Kommunen wollen die Mittel aus dem Bildungs- und Teilhabepaket noch effektiver für Kinder aus Familien mit geringem Einkommen verwenden. [mehr]

Zwei Hände halten sich

Bundesfamilienministerin verabschiedet die letzten Zivildienstleistenden

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Kristina Schröder, und der Bundesbeauftragte für den Zivildienst, Dr. Jens Kreuter, verabschieden heute (Donnerstag) in Berlin, die letzten Zivildienstleistenden. [mehr]

Ein Gruppe von Mädchen

Deutschland begrüßt Schaffung eines Internationalen Mädchentags

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat gestern (19.12.) den Internationale Mädchentag ins Leben gerufen; die Bundesregierung hat dieses Vorhaben aktiv unterstützt. [mehr]

Eine Personenwaage

BZgA: Versorgung bei Essstörungen optimieren

Die BZgA veröffentlicht ein Fachheft mit Empfehlungen für integrierte Versorgung von Menschen mit Essstörungen. [mehr]

Schild am Eingang des Bundesrates "Bundesrat"

Bundesrat stimmt Kinderschutzgesetz zu

Die Länder haben heute dem neuen Bundeskinderschutzgesetz zugestimmt. Es kann damit wie vorgesehen am 1. Januar 2012 in Kraft treten. [mehr]

Übersicht über die Verteilung der Bewerber/-innen nach Migrationshintergrund

Ausbildungschancen junger Migrantinnen und Migranten: Große Unterschiede je nach Herkunftsland

Dass die Suche nach einer Ausbildungsstelle für Jugendliche aus Familien mit einer Migrationsgeschichte viel schwieriger ist als für Jugendliche ohne Migrationshintergrund, ist bekannt; dass es aber auch innerhalb der Gruppe der jungen Migrantinnen und Migranten noch einmal große Unterschiede je nach ihrer Herkunftsregion gibt, zeigt eine aktuelle Analyse des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). [mehr]

Kinderhände

AGJ-Diskussionspapier: Interkulturalität und Fachlichkeit. Herausforderungen für die Kinder- und Jugendhilfe

Mit ihrem neuen Diskussionspapier leistet die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe - AGJ einen Beitrag zur Debatte über die interkulturelle Öffnung der Kinder- und Jugendhilfe. [mehr]

Screenshot "Soziale Berufe kann nicht jeder"

Diakonie startet Onlineportal zu sozialen Berufen

Mit "Soziale Berufe kann nicht jeder" startete der Diakonie Bundesverband heute ein neues interaktives Web 2.0-Angebot zu sozialen und pflegerischen Berufen. Auf www.soziale-berufe.com informiert die Diakonie junge Menschen über Ausbildungen, Studiengänge und Berufe. Ziel ist es, junge Menschen für soziale und pflegerische Berufe zu gewinnen. [mehr]

Ausreichend wertgeschätzt? Konsultation zur Anerkennung außerschulischer Bildung gestartet

Sowohl bei der Umsetzung der EU-Jugendstrategie als auch bei der Entwicklung einer eigenständigen Jugendpolitik spielt das Thema „Anerkennung außerschulischer Jugendarbeit“ derzeit eine wichtige Rolle. In beiden Prozessen werden explizit auch die Ansichten junger Menschen in die Beratungen einbezogen. Die Konsultation dient dazu, die Anliegen von Jugendlichen und Jugendverbänden, -gruppen, -initiativen etc. zum Thema „Anerkennung außerschulischer Bildung“ in einem möglichst transparenten Verfahren deutschlandweit zusammenzutragen. [mehr]

Politik

Drei Füllfederhalter

Caritas veröffentlicht bildungspolitische Position

Die Caritas legt eine Stellungnahme unter dem Titel "Für ein chancengerechtes und inklusives Bildungssystem" vor. [mehr]

Holzschuhe unterschiedlicher Größe nebeneinander aufgereiht

Bundestag: Freud und Leid von Stieffamilien

Wie geht das, eine gute Stiefmutter zu sein? - „Das weiß eigentlich niemand“, sagte Diplom-Psychologin Katharina Grünewald von der Beratung für Patchworkfamilien. Kulturell – zum Beispiel durch Märchen – sei die Rolle eindeutig negativ besetzt. Doch ganz so einfach haben es sich die von der Kinderkommission (Kiko) eingeladenen Sachverständigen am Mittwoch, 14. Dezember, nicht gemacht. [mehr]

Kleiner Junge auf Spielplatz

Studie: Teilhabe von Eltern am Arbeitsleben entscheidend für Wohlbefinden der Kinder

Der aktuelle UNICEF-Bericht zur Lage der Kinder in Deutschland nimmt den Zusammenhang von elterlicher Teilhabe am Arbeitsleben und kindlichem Wohlbefinden in den Blick. Zentrales Ergebnis: Eine gute Förderung in Kindertagesstätten und Schulen kann Defizite aufgrund mangelnder Teilhabe der Eltern nur begrenzt ausgleichen. [mehr]

Forschung

Eltern mit Baby

Studie: Lieben und Streiten lernt man als Baby

Die Erfahrungen in den ersten 18 Lebensmonaten bestimmen in hoher Weise, wie sich Menschen in späteren Partnerbeziehungen verhalten. Vertrauen, Lieben und Konfliktlösen lernt man als Säugling, behaupten Forscher der University of Minnesota in der Zeitschrift "Current Directions in Psychological Science". [mehr]

Zwanzig-Euroschein in Jeanstasche

Zwei von drei Jugendlichen bekommen regelmäßig Taschengeld

Gut zwei Drittel der 13- bis 18-Jährigen erhalten von ihren Eltern regelmäßig Taschengeld. Das ergab eine bundesweite Umfrage von YOUNGCOM! im Auftrag des Bankenverbandes. [mehr]

Recht

Frau mit Kleinkind auf dem Arm

EU-Kommission: Bei Tagesmüttern keine Hygienekontrollen nach EU-Recht erforderlich

Tagesmütter fallen nicht unter die strengen EU-Hygienevorschriften für Lebensmittelunternehmen. Die Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin reagiert damit auf Medienberichte, wonach Berliner Tagesmütter unverhältnismäßig aufwändige Auflagen von 1. Januar 2012 an fürchten. [mehr]

Fördermittel

Ein Stapel Münzen

Jugendaustausch-Organisation Stepin fördert zahlreiche Auslandsaufenthalte

Ab ins Ausland mithilfe eines Stipendiums?! Das geht! Denn auch 2012 und 2013 bietet Stepin, eine der großen deutschen Jugendaustausch-Organisationen mit Sitz in der Bundesstadt Bonn, zahlreiche Voll- und Teilstipendien an. [mehr]

Falls Sie den Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie den Newsletter hier abbestellen