Wenn diese E-Mail nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier

FKP-Logo

30.09.2015

Newsletter

Liebe Leserinnen und Leser,

mit dieser Ausgabe unseres Newsletters bieten wir Ihnen wieder einen Überblick über aktuelle Themen der Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland und darüber hinaus.

Eine interessante Lektüre wünscht wie immer

Ihr Redaktionsteam

Kinder- und Jugendarbeit

Jugendtagung zum Thema Demokratie und politischer Extremismus in Nürnberg

Unter dem Titel "Keine Diskussion!" – Demokratie und politischer Extremismus veranstaltet die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb eine Tagung für gesellschaftspolitisch aktive Jugendliche. Die Veranstaltung findet vom 22. bis 24. Januar 2016 im Hotel NH Nürnberg City Center statt. [mehr]

Kinder- und Jugendschutz

Rechtsextremismus online: Hass gegen Fremde alltägliche Realität

Blanker Hass gegen Flüchtlinge, Juden, Muslime, Homosexuelle oder Sinti und Roma ist im Social Web alltägliche Realität. Das konstatiert der aktuelle Jahresbericht "Rechtsextremismus online" von jugendschutz.net. Über 6.000 rechtsextreme Webangebote dokumentierte das Team im vergangenen Jahr, jedes dritte verstieß gegen den Jugendmedienschutz. [mehr]

Kindertagesbetreuung

Startschuss für das neue Bundesprogramm Kindertagespflege

Unter dem Motto "Weil die Kleinsten große Nähe brauchen" ist vergangenen Freitag (25.09.205) das "Bundesprogramm Kindertagespflege" gestartet: Ab Januar 2016 werden ca. 30 Modellstandorte über drei Jahre mit insgesamt 21 Mio. Euro gefördert. Im Mittelpunkt dieser Förderung steht das neue Qualifizierungskonzept für die Kindertagespflege. [mehr]

Andere Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe

Unbegleitete Einreisen Minderjähriger aus dem Ausland lassen Inobhutnahmen ansteigen

Wie das Statische Bundesamt mitteilt, haben 2014 die Jugendämter knapp 48.100 Kinder und Jugendliche in Obhut genommen, 14 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Zuwachs bei den Inobhutnahmen resultierte mit einem Anteil von 85 Prozent überwiegend aus unbegleiteten Einreisen aus dem Ausland. [mehr]

Im Fokus

Mädchenbeschneidungen eher aufgrund privater Überzeugung als sozialer Normen

Entwicklungsorganisationen investieren jährlich mehrere Millionen Dollar in Interventionen gegen die Mädchenbeschneidung. Neue Forschungsdaten ziehen nun die Grundlage vieler dieser Interventionen in Zweifel. Die Studie der Universität Zürich legt nahe, dass Mädchen eher aufgrund privater Überzeugung als sozialer Normen beschnitten werden. [mehr]

Europa

Report zur sozialen Inklusion Jugendlicher erschienen

Veröffentlicht von Eurofound, erforscht der Bericht die Arbeitsmarktsituation und soziale Perspektiven junger Menschen. Er enthält eine detaillierte Analyse der bisherigen Umsetzung der Jugendgarantie und bewertet die Strategien mehrerer Mitgliedstaaten hinsichtlich der sozialen Eingliederung Jugendlicher. [mehr]

Umsetzung der EU-Jugendstrategie

"Der richtige Mix": Der dritte Europäische Jugendbericht bietet aufschlussreiche Lektüre zur Situation der Jugend und zum Stand der Jugendpolitik in Europa

Die Bilanz des zweiten Arbeitszyklus der EU-Jugendstrategie zeigt: Jugendpolitische Belange liegen quer zu verschiedenen Politikfeldern. Die einzelnen Berichte der Mitgliedstaaten bestätigen darüber hinaus, dass die Strategie eine solide Basis der Jugendpolitik und der jugendpolitischen Kooperation in der EU darstellt. [mehr]

Qualifizierung und Fachlichkeit

Fortbildung in den USA: Ab jetzt Bewerbung für das CIP-Programm 2016 möglich

Im Jahr 2016 wird erneut das CIP-Programm zum USA-Austausch für Fachkräfte aus dem Sozialbereich durchgeführt. Bewerbungen für das Programm sind jetzt möglich. [mehr]

Migration

Kultur der Kindheit prägt Familienplanung

Wie viele Kinder man bekommt und in welchem Alter, ist nicht nur eine bewusste Entscheidung im Erwachsenenalter. Offenbar sind junge Eltern spürbar von Erfahrungen aus der Kindheit geprägt. Das belegen erstmals vom Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock ausgewertete Daten von türkischen Migrantinnen. [mehr]

Medienkompetenz

"Alles Porno, oder was?" Jugendsexualität und neue Medien

Pornografische und sexualisierte Inhalte sind im Internet allgegenwärtig und oft ohne Hürden auch für Jugendliche abrufbar. Am 23. September 2015 veranstalteten das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS), die Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Thüringen e. V., der Landesfilmdienst Thüringen e. V., der Erfurter Netcode e. V., die Technische Universität Ilmenau und die TLM eine Fachtagung zu dieser aktuellen Thematik. [mehr]

Gesundheit

Wettbewerb: Wie sieht innovative Suchtprävention vor Ort aus?

Der siebte Bundeswettbewerb "Vorbildliche Strategien kommunaler Suchtprävention" ist gestartet. Bundesweit sind Städte und Gemeinden aufgerufen, bis zum 15. Januar 2016 Maßnahmen und Konzepte zum Thema "Innovative Suchtprävention vor Ort" einzureichen. [mehr]

Inklusion

Auftakt eines neuen IJAB-Projekts zur Entwicklung einer Inklusionsstrategie für die Internationale Jugendarbeit

Anfang September startete IJAB mit der Umsetzung eines Projektes, durch das bis Ende 2017 eine gemeinsame Inklusionsstrategie für die Internationale Jugendarbeit entwickelt werden soll. Den Auftakt bildet eine Tagung, die vom 19. bis 20. November 2015 in Berlin stattfindet. [mehr]

Kinderschutz

Forschungsprojekt zum Missbrauch von Kindern präsentiert Ergebnisse

Das Forschungsprojekt "MiKADO – Missbrauch von Kindern: Aetiologie, Dunkelfeld, Opfer" an der Universität Regensburg ist abgeschlossen. Die Ergebnisse verdeutlichen das Ausmaß des Problems und die Notwendigkeit eines umfangreichen Maßnahmenpakets zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexuellen Übergriffen. [mehr]

Kinder- und Jugendpolitik

Demografiekongress: Wohlstand für alle Generationen?

Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Wissenschaft zogen eine Zwischenbilanz für die Demografiestrategie der Bundesregierung. Dabei ging es auch um die Lebensperspektiven der jungen Menschen und um die Bedeutung von Zuwanderung und Flucht. [mehr]

Familienpolitik

Memorandum "Familie und Arbeitswelt – die NEUE Vereinbarkeit"

Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften plädieren gemeinsam für eine neue Vereinbarkeit von Familie und Beruf und stellen Memorandum vor. In den zehn Leitsätzen geht es um die Bereiche Kinderbetreuung, Arbeitszeiten und Vereinbarkeit von Pflege und Beruf. [mehr]

Flüchtlingspolitik

Integration von Flüchtlingen: Bildung ist der Schlüssel

Das Bundesbildungsministerium bringt gezielte Maßnahmen zur Integration von Flüchtlingen auf den Weg. Einen Schwerpunkt bildet dabei die Integration durch Bildung, denn über die Hälfte der Flüchtlinge ist jünger als 25 Jahre, also in einem Alter, in dem sie eine Ausbildung benötigen. [mehr]

Gesetz zur Verbesserung der Unterbringung, Versorgung und Betreuung ausländischer Kinder und Jugendlicher

Bundestag und Bundesrat haben am 25. September den von der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vorgelegten Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Verbesserung der Unterbringung, Versorgung und Betreuung ausländischer Kinder und Jugendlicher beraten. [mehr]

Pflegefamilien für junge Flüchtlinge gesucht

Jugendämter und Freie Träger suchen Pflegefamilien, die einen minderjährigen Flüchtling aufnehmen wollen. Moses Online, das Portal zum Thema Pflegekinder und Adoption, stellt ein Liste online - die Links werden immer wieder aktualisiert. [mehr]

Bildungspolitik

Nationale Plattform - Bildung für nachhaltige Entwicklung

Spitzenvertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft diskutieren konkrete Maßnahmen zur strukturellen Verankerung der BNE in allen Bildungsbereichen. Das Ziel ist die Entwicklung eines Nationalen Aktionsplans Bildung für nachhaltige Entwicklung bis 2017. [mehr]

Bildungsforschung

Kindernothilfe stellt Studie zu frühkindlicher Bildung vor

Frühkindliche Bildung ist eine Lösung, um den Kampf gegen Armut zu gewinnen. Qualitativ hochwertige Bildungsangebote bereits für kleine Kinder haben das Potenzial, ganze Gesellschaften nachhaltig in ihrer Entwicklung zu stärken. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie der Ludwig-Maximilians-Universität München im Auftrag der Kindernothilfe. [mehr]

Recht

Jetzt anmelden zur Fortbildung "Aufenthalt und Bleiberecht für Zugewanderte"

Das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk e. V. in Dortmund (IBB) informiert am 18. und 25. November in einem kompakten Überblick über das Aufenthalts- und Bleiberecht, speziell von minderjährigen Flüchtlingen, Asylsuchenden und geduldeten Flüchtlingen. Die Teilnahme ist kostenlos. [mehr]

Fördermittel

Förderfonds "Kinder stärken" startet in neue Runde

Mitmachen lohnt sich wieder: Deutsches Kinderhilfswerk und Land Niedersachsen fördern Projekte zur Kinder- und Jugendbeteiligung mit 60.000 Euro. Ziel ist die Stärkung von Kinderrechten und der Beteiligung von Kindern in Niedersachsen. [mehr]

Gefördert von:
Falls Sie den Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie den Newsletter hier abbestellen