Wenn diese E-Mail nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier

10.02.2021
Bundesjugendkuratorium

Das Recht junger Menschen auf Schutz vor Gewalt

Das Bundesjugendkuratorium weist in einem neu erschienenen Zwischenruf auf die Verantwortung des institutionellen Gefüges des Aufwachsens in seiner Gesamtheit hin, Kinder und Jugendliche vor seelischer, körperlicher und sexualisierter Gewalt zu schützen. [mehr]

ElternZOOM der Bertelsmann-Stiftung

Mehrheit der Familien ist aus finanziellen Gründen auf Kita-Platz angewiesen

Verbändeerklärung

Kinder brauchen auch bei getrennten Eltern jeweils alles Notwendige

Jugendstrategie

Eine Million Euro für die besten Jugendideen Deutschlands

Jugend-Check

Anmeldephase für jugend-audit #3 gestartet

Save the Date

26. Deutscher Präventionstag zum Schwerpunktthema „Prävention orientiert!“

UNICEF und DKHW

„Kinderrechte jetzt!“ – Das Motto des Weltkindertags am 20. September

Deutscher Bundesjugendring

Flüchtendenpolitik weiterhin ohne Lösungen

Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie Mitglieder des Bundeskabinetts haben Anfang Februar in einer Videokonferenz mit Vertreter(inne)n aus Zivilgesellschaft, Religionsgemeinschaften, Wissenschaft, Kultur und Migrant(inn)enorganisationen gesprochen. [mehr]

Safer Internet Day

Cybergrooming

Kinder müssen gerade jetzt besser vor Missbrauch im Netz geschützt werden

Für einen besseren Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexuellem Missbrauch im Netz plädieren der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs und die Initiative „SCHAU HIN! [mehr]

Mediensucht

BZgA sensibilisiert Jugendliche für Suchtrisiken von Internetangeboten

Deutsches Kinderhilfswerk

Kinder für Umgang mit Risiken und Fake News im Internet befähigen

Bildungsgewerkschaft GEW

„Medienkompetenz der Kinder und Jugendlichen stärken!“

Statistisches Bundesamt

61% der 10- bis 15-Jährigen waren 2020 in sozialen Netzwerken aktiv

Info-Pool

Termine

Institutionen

Materialien

Projekte

Recht

Fördermittel

Themenspecial Coronavirus

Perspektiven junger Menschen

Jugend-Hearing zur Bewältigung der Corona-Folgen am 11. März 2021

Junge Menschen sind gesundheitlich durch das Corona-Virus zwar durchschnittlich weniger gefährdet, umso stärker sind sie jedoch von den Maßnahmen zur Virus-Eindämmung und den damit verbundenen sozialen Einschränkungen und wirtschaftlichen Folgen betroffen. [mehr]

Position

Junge Menschen im Blick statt im Fokus – differenziert und realitätsnah

EU-Parlament

Abgeordnete fordern, Schäden der Pandemie für die Jugend zu bekämpfen

VPK

Homeschooling bringt Heimerziehung ans Limit

Berliner Jugend-Lern-Hilfe

Mobile Unterstützung für Kinder und Jugendliche in Heimen in der Pandemie

Rechtliche Fragestellung

Kontaktbegrenzungen zu Eltern – rechtliche FAQs des DIJuF

Fachzeitschrift

Corona trifft Mädchenarbeit

Coronabedingte Mehrbelastungen

Paritätischer kritisiert Ergebnisse als „armutspolitisches Trauerspiel“

Good practice

Gute Bildungs- und (digitale) Lernbeispiele aus einzelnen Bundesländern

Schweden

Auch kleine Kinder machen sich Sorgen und Gedanken

Schweden nutzte bis in den Winter 2020 hinein eine andere Corona-Strategie als die meisten Länder in Europa. Es wurde nicht ähnlich konsequent mit Lockdowns oder Schulschließungen gearbeitet. Trotzdem leiden Kinder und Jugendliche besonders unter den Einschränkungen durch die Pandemie. [mehr]

Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe - AGJ

IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Die Kooperationspartner des Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe.

Falls Sie den Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie ihn hier abbestellen