Wenn diese E-Mail nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier

02.07.2020
Liebe Leserinnen und Leser,
 

zum 1. Juli übernimmt Deutschland für sechs Monate den Vorsitz im Rat der Europäischen Union. In dieser Ausgabe finden Sie erste Statements und Hintergrundinformationen.

Wie gewohnt haben wir Ihnen außerdem aktuelle Nachrichten der Kinder- und Jugendhilfe und an ihren Schnittstellen zusammengestellt.

Wir wünschen eine spannende Lektüre!

Ihr Redaktionsteam

Europa

Jugendpolitische Prioritäten der deutschen EU-Ratspräsidentschaft

Deutschland übernimmt zum 1. Juli für sechs Monate den Vorsitz im Rat der Europäischen Union – zum insgesamt 13. Mal. Zuletzt hatte Deutschland im ersten Halbjahr 2007 die EU-Ratspräsidentschaft inne. Da der Fokus der deutschen EU-Ratspräsidentschaft vor allem auf der Bewältigung der Corona-Krise liegt, wurden auch die Schwerpunkte im Bereich Jugend angepasst. [mehr]

Zwischenruf der BAG KJS

Das Jugendwohnen als Teil der Jugendsozialarbeit stärken

Sexueller Kindesmissbrauch

Aufarbeitung: Erklärung von UBSKM und Bischofskonferenz

e-Learning-Plattform

Professioneller im Jugendverband unterwegs

Bayrischer Jugendring

Mehr Demokratie wagen – Wahlalter senken

UNESCO-Weltbildungsbericht

„Inklusion und Bildung: Für alle heißt für alle“

Genitalverstümmelung

Knapp 68.000 Frauen und Mädchen in Deutschland betroffen

Smart Prevention

25. Deutscher Präventionstag findet digital statt

The Unsung Hero Dialogues

Europäische Umfrage zur Arbeit in Organisationen der Zivilgesellschaft

EU-Ratspräsidentschaft

European Youth Work Agenda

Kulturelle Jugendbildung in europäische jugendpolitische Strategien einbeziehen

Die Bundesjugendpolitik sollte kulturelle Jugendbildung durch die European Youth Work Agenda als jugendpolitisch-relevantes Feld in ganz Europa verankern, heißt es in einer Stellungnahme des Vorstandes der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ). [mehr]

Kinder- und Jugendpolitik

Jetzt erst recht: BDKJ fordert ein jugendgerechtes Europa!

EU-Kinderrechteagenda

DKHW: EU-Ratspräsidentschaft zur besseren Umsetzung der Kinderrechte nutzen

Diakonie

EU-Ratspräsidentschaft: Für mehr sozialen Zusammenhalt in Europa

AGDF

Deutsche EU-Ratspräsidentschaft muss Freiwilligendienste stärken

Info-Pool

Termine

Institutionen

Materialien

Projekte

Recht

Fördermittel

Themenspecial Coronavirus

Kommentar der AGJ-Vorsitzenden

Corona geht uns alle an – nur manche ganz besonders!

Prof. Dr. Karin Böllert, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ, blickt in einem Kommentar auf die Herausforderungen von und Perspektiven nach Covid-19. Sie spricht darin über die vielfältigen und professionellen Bemühungen, die Arbeitsfähigkeit der Kinder- und Jugendhilfe aufrecht zu erhalten und beleuchtet mögliche Perspektiven für eine Zeit nach der Corona-Pandemie. [mehr]

OECD-Studie

Jugend und COVID-19: Reaktionen, Bewältigung und Resilienz

Konjunkturpaket

Eckpunkte für Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ beschlossen

Konferenz der Länder

Chancen der Corona-Pandemie nutzen und Geschlechtergerechtigkeit umsetzen

Freiwilliges Engagement

Fünf Millionen Euro Corona-Hilfen für Nachbarschaftshilfe im ländlichen Raum

Interview

„Aus Sicht der Kinder wird eher selten argumentiert“

Statement

Die Virus-Krise (be)trifft alle   auch Kunst & Kultur!

Infobrief des Bundestages

Können Kindergartenschließungen zur Eindämmung der Virusausbreitung beitragen?

BfR-Corona-Monitor

Vor allem Jüngere wollen sich mit Hilfe der App schützen

Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe - AGJ

IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Die Kooperationspartner des Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe.

Falls Sie den Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie ihn hier abbestellen