Wenn diese E-Mail nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier

FKP-Logo

16.10.2013

Newsletter

Liebe Leserinnen und Leser,

mit dieser Ausgabe des Jugendhilfeportal-Newsletters bieten wir Ihnen wieder einen Überblick über aktuelle Themen der Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland und darüber hinaus.

Übrigens: Da viele unserer Leserinnen und Leser das Fachkräfteportal über Smartphones oder Tablet-Computer aufrufen, wurde das Angebot für die mobile Nutzung grafisch optimiert. Probieren Sie die die neue Ansicht über Ihr mobiles Endgerät aus.

Eine spannende Lektüre wünscht

Ihr Redaktionsteam

Kinder- und Jugendarbeit

ein Pappschild mit dem Wort Berufsschule wird am Straßenrand hochgehalten

AGJ verabschiedetet Diskussionspapier "Junge Menschen am Übergang von Schule zu Beruf"

Mit dem vorliegenden Papier rückt die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ, ausgehend von einer ganzheitlichen Perspektive auf die Entwicklung junger Menschen, Handlungsbedarfe an der Schnittstelle zwischen Kinder- und Jugendhilfe und Arbeitswelt in den Fokus. [mehr]

Jugendsozialarbeit

Ein ärgerliches Mädchen sitzt auf dem Bett

BAG Evangelische Jugendsozialarbeit: Mädchensozialarbeit: dringend, zwingend, notwendig

Anlässlich des Internationalen Mädchentags am 11. Oktober weist die BAG Evangelische Jugendsozialarbeit auf die Lebenssituation und Notlagen vieler Mädchen und junger Frauen hin. [mehr]

Kindertagesbetreuung

ein Mann im Sandkasten schiebt einen Bagger in Richtung der Kamera

Bundesfamilienministerium zieht erfolgreiche Bilanz zum Modellprogramm "MEHR Männer in Kitas"

Immer mehr Jungen und Männer interessieren sich für den Erzieherberuf, immer mehr Eltern wünschen sich auch männliche Erzieher für ihre Kinder. Das ist die erfolgreiche Bilanz des seit 2010 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Programms "Mehr Männer in Kitas". [mehr]

Andere Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe

Zwei Hände schützen eine Gruppe

20 Projekte in Mecklenburg-Vorpommern schützen Kinder vor Gewalt

In landesweit 20 Projekten werden Kinder und Jugendliche vor häuslicher Gewalt geschützt und erhalten Hilfe, wenn sie Mitbetroffene häuslicher Gewalt geworden sind. [mehr]

Im Fokus

Das Bild zeigt einen Pokal.

Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis 2014: Einsendeschluss Ende Oktober

Am 31. Oktober 2013 endet der Einsendeschluss für den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis 2014 – Hermine-Albers-Preis. Bis dahin sind Organisationen, Initiativen und Träger etc. der Kinder- und Jugendhilfe, Wissenschaftler und Journalisten aufgerufen, sich um Preisgelder in Höhe von insgesamt 12.000 Euro zu bewerben. [mehr]

Jugendhilfe und Schule

Ein junger Lehrer hilft zwei Schülern bei den Aufgaben

AGJ verabschiedet Diskussionspapier "Schule als Lebensort – Anforderungen an sozialpädagogisches Handeln"

Aus Sicht der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ ist es an der Zeit, Anforderungen an sozialpädagogisches Handeln des Lern- und Lebensorts Schule zu beschreiben und zu begründen. Die AGJ beleuchtet daher in einem Diskussionspapier Anforderungen an das weite Spektrum professioneller Leistungen von Fachkräften in der Schule. [mehr]

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Solar- und Windenergie

U-turn – Jugendkonferenz zur Energiewende in Berlin

Das Jugendbündnis zur Energiewende veranstaltet vom 31.10. bis 03.11.2013 die Jugendkonferenz zur Energiewende in Berlin. Interessierte können hier mehr über die Energiewende erfahren und Einfluss auf die Zukunft nehmen. [mehr]

Umsetzung der EU-Jugendstrategie

Eine Gruppe aus befreundeten Mädchen und Jungen lacht gemeinsam.

Perspektive zur EU-Jugendstartegie: Zweite Phase der Umsetzung soll konkret und partizipativ gestaltet werden

Die Bund-Länder AG verständigt sich auf wichtige Orientierungslinien für die Arbeit zwischen 2014 und 2016 in den Bereichen „Partizipation“ und „Übergänge und soziale Integration“. [mehr]

Qualifizierung und Fachlichkeit

Schülerinnen und Schüler im Seminarraum

SOAL Fortbildungsprogramm 2014 veröffentlicht

Aus einem breit gefächerten Angebot können sich ErzieherInnen, Pädagogen und Leitungskräfte passgenaue Weiterbildungen für ihre fachliche und persönliche Weiterentwicklung im nächsten Jahr auswählen. [mehr]

Gesundheit

Ein Smiley ist mit Kreide gemalt worden.

NRW: Landesinitiative „Starke Seelen“ soll psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen verbessern

Mit der Initiative „Starke Seelen“ weitet die Landesregierung des Landes Nordrhein-Westfalen die Aktivitäten zur Vermeidung von psychischen Störungen bei Kindern und Jugendlichen aus. [mehr]

Kinder- und Jugendpolitik

WohlfühlFactorY - Die neue Beteiligungsrunde von Ichmache>Politik ist gestartet

Die neue Beteiligungsrunde von Ichmache>Politik ist seit Oktober 2013 online. Unter dem Motto „WohlfühlFactorY – Bildung und Lebenswege morgen“ können sich junge Menschen diesmal mit dem Thema „Wohlbefinden“ im Rahmen von Bildungsorten und Lebensgestaltung auseinandersetzen. [mehr]

Titelbilder der Broschüren

Empfehlungen der Expertengruppen zur Entwicklung einer Eigenständigen Jugendpolitik liegen vor

Bei der Entwicklung einer Eigenständigen Jugendpolitik stehen konkrete Anwendungsfelder im Mittelpunkt des Interesses. Zu diesen Bereichen haben Expertengruppen Herausforderungen und Handlungsbedarfe identifiziert und entsprechende Empfehlungen erarbeitet. [mehr]

Familienpolitik

Eine Familie liegt auf dem Bett

Lehren aus der Gesamtevaluation der Familienpolitik: Kita-Ausbau und Elterngeld schneiden am besten ab

DIW, ifo und ZEW stellen ihre zentralen Resultate aus der Gesamtevaluation familienbezogener Leistungen vor. Experten raten zu einer weiteren Investitionen in qualitativ hochwertige Kindertagesbetreuung. Von einer Erhöhung des Kindergeldes wird abgeraten. [mehr]

Bildungspolitik

Zwei Jungen malen an die Tafel

Die Kultusministerkonferenz empfiehlt Kulturelle Bildung für alle Kinder und Jugendlichen

Die Kultusministerkonferenz (KMK) hat ihre Empfehlungen zur Kulturellen Kinder- und Jugendbildung von 2007 überarbeitet. Sie hebt nun stärker hervor, dass die Teilhabe aller Kinder und Jugendlichen an Kunst und Kultur das Handeln aller Beteiligten in einer Verantwortungsgemeinschaft erfordert und empfiehlt nachdrücklich die Zusammenarbeit von Einrichtungen der Bildung, der Kultur und der Jugendarbeit. [mehr]

Jugendforschung

Eine Geigerin

Freizeitforschung: Jugendliche verbringen ihre Freizeit zunehmend bildungsorientiert

Musik, Sport, ehrenamtliches Engagement – die Teilnahme an so genannten bildungsorientierten Freizeitaktivitäten hat in den vergangenen zehn Jahren deutlich zugenommen. So lautet das Ergebnis einer im Wochenbericht des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) veröffentlichten Studie auf Basis von Daten des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP). [mehr]

Bildungsforschung

eine Frau erklärt Formeln an einer Tafel

IQB-Ländervergleichsstudie 2012 veröffentlicht

Der Bericht der IQB-Ländervergleichsstudie 2012 wurde heute, am 11.10.2013, vorgestellt. Dieses Jahr lag der Fokus auf den mathematisch- naturwissenschaftlichen Fächern in der Sekundarstufe I. Ein wesentlicher Befund macht deutlich: Ostdeutsche Länder erzielen im Vergleich zum Großteil ihrer westdeutschen Mitstreiter Spitzenergebnisse. [mehr]

Fördermittel

Skateboard und Chucks

Offene Ausschreibung für soziokulturelle Projekte und "Innovationspreis Soziokultur"

Der Fonds Soziokultur lädt unter dem Motto "Kulturarbeit jenseits der Metropolen" Interessierte ein, ihre Beiträge zu diesem Thema bis 2. November 2013 einzureichen. [mehr]

Logo des Wettbewerbs

Kinder zum Olymp! Wettbewerb 2013/2014 - Schulen kooperieren mit Kultur

Im Rahmen ihrer Bildungsinitiative "Kinder zum Olymp!" ruft die Kulturstiftung der Länder zum zehnten Mal bundesweit zum Wettbewerb auf. Teilnehmen können alle allgemeinbildenden Schulen in Deutschland und die deutschen Auslandsschulen mit ihren Kulturpartnern sowie Kultureinrichtungen und Künstler mit ihren Schulkooperationen. [mehr]

Falls Sie den Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie den Newsletter hier abbestellen