zur Übersicht

Was hilft wirklich? Präsentation von Prof. Klaus Wolf auf der AFET-Tagung 2008

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder- und Jugendschutz
  • Förderung der Erziehung in der Familie
  • Kindertagesbetreuung
  • Hilfen zur Erziehung

Materialienkategorie: Bericht / Dokumentation

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Der Autor:

"Was eine professionelle Soziale Arbeit nach meiner Vorstellung wirklich gut leisten kann, möchte ich nun genauer bestimmen. Dazu möchte ich zunächst einige falsche Vorstellungen skizzieren und begründen, warum ich sie für falsch und irreführend halte. Anschließend werde ich mit der Belastungs-Ressourcen-Balance ein Modell vorstellen, mit dem wir hilfreiche Prozesse genauer analysieren und professionelle Handlung entwickeln können. Der Hintergrund dieser Darstellung ist die Auseinandersetzung mit der Frage, wie Menschen, die einen schwierigen Start ins Leben hatten und unter schwierigen Bedingungen leben, sich trotzdem so gut wie möglich entwickeln können. Ich diskutiere das an meinem alten Thema Heimerziehung, an hochbelasteten Familien und am Aufwachsen von Pflegekindern. Aus diesen Feldern stammen daher auch die Beispiele. "

Schlagworte:
Zuständigkeit, Anspruchsüberleitung, Landesrechtsvorbehalt, Beratung, Gemeinsame Wohnform für Eltern und Kinder, Nothilfe, Schulpflicht, Kindertagespflege, Kindertagesstätte, Rechtsanspruch, U3-Ausbau, Selbstorganisierte Förderung von Kindern, Hilfen zur Erziehung, Soziale Gruppenarbeit, Erziehungsbeistand, Sozialpädagogische Familienhilfe, Tagesgruppe, Heimerziehung, Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung, Eingliederungshilfe, Mitwirkung, Unterhalt, Hilfe für junge Volljährige, Qualitätsentwicklung, Professionalisierung, Erziehungshilfe, Erziehungswissenschaft

Herausgabedatum: Mai 2008

Sprache: Deutsch

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Prof. Dr. Klaus Wolf - Universität Siegen

Info-Pool