zur Übersicht

Suizid - Prävention und Beratung - KJUG 1/2020

KJug 1-2020

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Kinder- und Jugendschutz

Materialienkategorie: Zeitschrift / Periodikum, Webangebot / -portal

Medientyp: Internet, Print

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Suizide von Jugendlichen (und auch schon von Kindern) gehören zu den tragischsten Ereignissen im Jugendalter. Suizidversuche sind Hilferufe, die verstanden werden müssen. Eine Sensibilisierung und Information von Fachkräften, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, ist gefragt. Die Autorinnen und Autoren der vorliegenden Ausgabe zeigen Signale und Präventionsmöglichkeiten, rechtliche Aspekte sowie Auswirkungen von Suiziddarstellung in sozialen Netzwerken auf Jugendliche auf. Online-Peer-Beratung, als eine Möglichkeit der Suizidprävention, wird beschrieben, aber auch positive Effekte von Suiziddarstellungen in sozialen Netzwerken werden aufgezeigt.

Aus dem Inhalt

  • Dr. med. Victor Kacic, Frank Zimmermann: Suizidalität und Suizidprävention bei Kindern und Jugendlichen
  • PD Dr. Carolin Donath: Suizidale Gedanken und Suizidversuche im Jugendalter: Besonderheiten bei Jugendlichen mit Migrationshintergrund und die Rolle des Erziehungsstils als Schutz- bzw. Risikofaktor
  • Katja Rauchfuß: Online-Foren, Social Media und Challenges. Pro-suizidale Angebote und Inhalte im Netz
  • jugendschutz.net, Deutsche Gesellschaft für Suizidprävention und Nationales Suizidpräventionsprogramm für Deutschland: Empfehlungen für die Berichterstattung zum Thema Suizid & Internet
  • Antonia Markiewitz, Ass.-Prof. Dr. Florian Arendt, Prof. Dr. Sebastian Scherr: #suizid. Zur Darstellung von Suizid in sozialen Netzwerken und den möglichen Auswirkungen auf Jugendliche
  • Dr. Maren Weiss, Dr. Anja Hildebrand, Prof. Dr. Hellmuth Braun-Scharm, Prof. Dr. Mark Stemmler: [U25] – Online-Suizidpräventions-Beratung. Erste Ergebnisse zu Implementation und Evaluation
  • Robert Frank, Dr. Wolfgang Mazur, David Schneider (Fachbeitrag): Erfahrungen mit jungen Geflüchtete in der Suchtberatung und Suchttherapie
  • Im Fokus: Prof. Dr. Karin Böllert: Neuer Schwung für eine Eigenständige Jugendpolitik
  • Dr. Susanne Weibels (Aus der Hochschule): Zum Einfluss von Suizid-Foren und -Chats auf suizidale Verhaltensweisen
  • Sigmar Roll (Recht): Keine Halbgötter in Weiß. Zu den Anforderungen an Sachverständige im familiengerichtlichen Verfahren
  • Dr. Claudia Lampert, Kira Thiel, Prof. Uwe Hasebrink (Aktuelle Studie): Online-Erfahrungen von 9- bis 17-Jährigen in Deutschland

Schlagworte:
Jugendhilfe, Jugendliche/-r, Medienpädagogik, Prävention, Präventive Hilfen, Hilfebedarf, Suizid, Selbstmord

Herausgabedatum: 2020

Sprache: deutsch

Link zum Material:
https://www.kjug-zeitschrift.de/ - KJUG 1-2020
https://www.bag-jugendschutz.de

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V.

Kontakt:
Ingrid Hillebrandt
kjug@DontReadMebag-jugendschutz.de

Lizenz:
CC0 / Public Domain eigene Arbeiten

Info-Pool