zur Übersicht

Stellungnahme der AGJ - "Gesamtzuständigkeit der Kinder- und Jugendhilfe für alle Kinder und Jugendlichen"

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder- und Jugendschutz
  • Förderung der Erziehung in der Familie
  • Kindertagesbetreuung
  • Andere Aufgaben
  • Hilfen zur Erziehung

Materialienkategorie: Stellungnahme / Diskussionspapier

Medientyp: Print

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Leitgedanke der UN-Behindertenrechtskonvention ist die Inklusion mit dem Ziel, Kindern und Jugendlichen eine gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen. Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ spricht sich für eine Gesamtzuständigkeit der Kinder- und Jugendhilfe für alle Kinder und Jugendlichen aus (siehe bereits Positionspapier der AGJ, 2011) und greift in der vorliegenden Stellungnahme die zentralen Aspekte der aktuellen Debatte zur Gesamtzuständigkeit sowie die Ergebnisse und Empfehlungen der von der ASMK und JFMK eingesetzten Arbeitsgruppe „Inklusion von jungen Menschen mit Behinderung“ auf.

Schlagworte:
Inklusion, UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK), Kinder- und Jugendhilfe, SGB VIII - Sozialgesetzbuch Achtes Buch, Behinderung, Seelische Behinderung, Exklusion, Sozialhilfe, Teilhabe, Gleichberechtigung, Individualisierung

Herausgabedatum: September 2013

Sprache: deutsch

Link zum Material:
http://www.agj.de - Webseite der AGJ
http://www.agj.de/fileadmin/files/positionen/2011/Gesamtzustaendigkeit.pdf - Gesamtzuständigkeit der Kinder- und Jugendhilfe für alle Kinder und Jugendlichen 2011 (PDF 151 KB)

Datei(en):
Diskussionspapier AGJ - "Gesamtzuständigkeit der Kinder- und Jugendhilfe für alle Kinder und Jugendlichen"

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ

Kontakt:
Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe - AGJ
Mühlendamm 3
10178 Berlin
Tel. 030 400 40-200
agj@DontReadMeagj.de

Info-Pool