zur Übersicht

Spielhäuser selbst bauen

Handlungsfeld:

Materialienkategorie:

Medientyp:

Strukturebene:

Kurzbeschreibung:

Ein „eigenes“ Spielhaus ist ein Traum für Kinder. Das wissen die meisten, die nach wie vor – etwa auf Abenteuerspielplätzen – mit dem Bauen zu tun haben. Vorgestellt werden im Buch Bauanleitungen für 14 verschiedene Häuser mit Altersangaben sowie eine Reihe von „Zubehör“ wie Rutschen, Schaukeln,

Schwingen, Klettergerte. Alle vorgestellten Projekte sind auch mit wenig handwerklicher Erfahrung in

relativ kurzer Zeit zu verwirklichen. Die vorgeschlagenen Häuser reichen von recht konventionellen Typen

wie Garten- oder Blockhaus zu sehr phantasievollen Formen wie dem „Wal“, „UFO“ oder dem „Spukhaus“.

Einige Seiten mit Farbfotos zeigen umgesetzte Projekte und motivieren dadurch zusätzlich. Verblüffend

einfache, dabei aber sehr genaue Zeichnungen erleichtern gerade dem Nicht-Profi den Einstieg ins Bauen.

Wir haben beobachtet, dass sich etwa Neueinsteiger auf Abenteuerspielplätzen bisweilen schwer tun,

Kinder beim Bauen angemessen und nach Möglichkeit professionell zu unterstützen. Auch wenn am Ende

nicht alles so „perfekt“ wie in diesem Buch vermittelt ausfällt: Nach der Lektüre kann sich niemand mehr

herausreden, über die nötigsten Materialien, Werkzeuge und Arbeitsschritte Bescheid zu wissen. Hier

kann man es lernen. Und dies muss nicht zu Lasten ständiger Veränderung auf dem Platz gehen. Leserinnen,

die auf der einen oder anderen ABA-Bildungsreise nach Holland dabei waren, wissen, wie dies gemeint

ist.

 

David und Jeanie Stiles: Spielhäuser selbst bauen

Hannover: Verlag Th. Schäfer im Vincentz Network (Edition „HolzWerken“) 2005, 128 Seiten,

durchgehend schwarz-weiß illustriert, mit 8 Seiten Farbfotos, 19,90 Euro, ISBN 978-3-86630-584-0

 

Schlagworte:
Spiel, Spielpädagogik, Jugendarbeit, Kreativität, Kreativitätsförderung

Herausgabedatum: 2008

Sprache: Deutsch

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
David und Jeanie Stiles

Info-Pool