zur Übersicht

Soziale Arbeit und Region. Lebenslagen, Institutionen, Professionalität


Materialienkategorie: Monographie / Buch

Medientyp: Print

Strukturebene: Sachsen

Kurzbeschreibung:

Stefan Busse, Gudrun Ehlert (Hg.): Soziale Arbeit und Region. Lebenslagen, Institutionen, Professionalität. Berlin: RabenStück Verlag, 2009

[ISBN 978-3-935607-34-6] – 480 S., zahlr. Abb. Diagr., Tab. – € 24.90

 

Region und Regionalität haben als Begriffe und Schlagworte im Rahmen von Wirtschaft, Politik, Ökologie und Kultur in den vergangenen Jahren Konjunktur. Sie stehen in einer Spannung zu Globalisierungsprozessen, die mit ihren wirtschaftlichen, medialen und ökologischen Entgrenzungen und Modernisierungen das Regionale auf das Provinzielle und Marginale zu reduzieren und die konkrete Lebenswelt in ihrer Bedeutung zu tilgen scheinen. In die Praxis und Theorie Sozialer Arbeit hat ‚Region‘ bislang kaum Eingang gefunden. Welchen Stellenwert der regionale Bezug für sozialarbeiterisches bzw. sozialpädagogisches Handeln hat, welche Bedeutung dieses wiederum für die ‚Region‘ hat, sind grundlegende Fragen, die nach theoretischer Verständigung und nach praktischer Vergewisserung verlangen. Beides war Gegenstand eines Kongresses „Soziale Arbeit und Region" in Sachsen im Oktober 2008.

 

Schlagworte:
Demografie, Region, Globalisierung, Professionalisierung, Träger der Kinder- und Jugendhilfe, Soziale Arbeit

Herausgabedatum: 2009

Sprache: Deutsch

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Stefan Busse, Gudrun Ehlert (Hg.)

Info-Pool