zur Übersicht

Situation von Kindern psychisch kranker Eltern aus interdisziplinärer Sicht

Cover des Buches

Handlungsfeld:

  • Hilfen zur Erziehung

Materialienkategorie: Monographie / Buch

Medientyp: Print

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Die Situation von Kindern psychisch kranker Eltern wird immer noch stark tabuisiert, obwohl diese Kinder längst keine Randgruppe mehr sind.

Die Zahl der betroffenen Kinder und Jugendlichen, die mit einem psychisch kranken Elternteil aufwachsen, ist nach Einschätzungen der ExpertInnen enorm hoch: Etwa drei Millionen Kinder und Jugendliche sind im Verlauf eines Jahres von einer psychischen Störung eines ihrer Eltern betroffen. Ca. 175.000 Kinder pro Jahr erleben, wie ein Elterteil aufgrund seiner psychischen Erkrankung stationär psychiatrisch behandelt wird (Mattejat, 2008).

Ihre Lebenssituation und das Ausmaß innerfamiliärer Belastungen werden häufig verschwiegen. Diese Tabuisierung erschwert einen frühzeitigen Zugang zu den Familien und beschränkt den Spielraum für rechtszeitige adäquate Hilfen für die gesamten Familien, denn aktuelle Hilfen richten sich oft an vereinzelte Familienmitglieder.

Damit die Kinder nicht aus dem Blickfeld geraten und die Hilfen noch effizienter und vernetzter den betroffenen Familien angeboten werden, bedarf es zunächst eines interdisziplinären Dialoges zwischen den zuständigen Professionen aus dem Gesundheitswesen und der Kinder- und Jugendhilfe, der im ersten Schritt dazu führen würde, Gemeinsamkeiten und Unterschiede bezüglich kooperativer Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern zu benennen.

Der beim AFET gerade erschienene Band dokumentiert diesen ersten Schritt.

ExpertInnen aus dem Gesundheitswesen (Familienhebammen, Kinder- und JugendärztInnen, ErwachsenenpsychiaterInnen und PsychotherapeutInnen) und der Kinder- und Jugendhilfe beziehen darin Position zu Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern aus der Sicht ihrer Profession.

Und trotz einer gemeinsamen Leitfrage "Wie kann die aktuelle Situation von Kindern psychisch kranker Eltern verbessert werden?" fallen die durch die Arbeitsdisziplinen bedingten, in diesem Buch thematisierten Schwerpunkte äußerst heterogen aus.

 

Schlagworte:
Psychische Krankheit, Eltern, Gesundheitswesen, Hilfen zur Erziehung

Herausgabedatum: 2011

Sprache: DE

Link zum Material:
http://www.afet-ev.de/veroeffentlichungen/PDF-Dateien-Veroeffentlichungen/2011-72-Bestellung.pdf - Download

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
AFET Bundesverband für Erziehungshilfe e.V.

Info-Pool