zur Übersicht

SGB VIII-Reform – Stellungnahme des Deutschen Caritasverbands zum internen Arbeitsentwurf des BMFSFJ vom 07.06.2016

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendschutz
  • Andere Aufgaben
  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Förderung der Erziehung in der Familie
  • Hilfen zur Erziehung

Materialienkategorie: Stellungnahme / Diskussionspapier

Medientyp: Print, Internet

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Die Stellungnahme des Deutschen Caritasverbands vom 08.08.2016 identifiziert erste Eckpunkte der geplanten SGB VIII-Reform in einer internen Arbeitsfassung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vom 07.06.2016.

Der Verband warnt vor uneindeutigen Neuformulierungen im Gesetzesentwurf, die Zugang und Anspruch auf Leistungen einschränken und Jugendämtern eine unbestimmte Ermächtigungsgrundlage erteilen. Zu seinen Forderungen an den weiteren Reformprozess gehören das Festhalten am Begriff der „Hilfen zur Erziehung“ sowie am sozialleistungsrechtlichen Dreiecksverhältnis.

 

Schlagworte:
Große Lösung, Inklusion, Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG/SGB VIII), SGB VIII - Sozialgesetzbuch Achtes Buch, Eingliederungshilfe, Hilfen zur Erziehung, Kinder- und Jugendhilfe, Rechtsanspruch, SGB VIII - Reform

Herausgabedatum: 2016

Sprache: deutsch

Link zum Material:
http://www.igfh.de/cms/sites/default/files/Dt.%20Caritasverband%20-%20Eckpunkte%20zur%20SGB-VIII-Reform%20vom%2008.08.2016.pdf - Deutscher Caritasverband - Eckpunkte zur SGB VIII-Reform
www.caritas.de - Webseite Deutscher Caritasverband

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Deutscher Caritasverband e.V.

Kontakt:
Deutscher Caritasverband e.V.
Karlstr. 40
79104 Freiburg
Postfach: 420
Postfach-PLZ: 79004

Telefon: 0761 200-0
Telefax: 0761 200-572
info@DontReadMecaritas.de

Info-Pool