zur Übersicht

Schutz in Bedrohungssituationen

Handlungsfeld:

  • Jugendsozialarbeit
  • Hilfen zur Erziehung

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

AFET-Arbeitshilfe 3/2008 in Kooperation mit dem Jugendamt der Stadt Essen

Schutz in Bedrohungssituationen

Empfehlungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sozialer Dienste

 

Im Rahmen des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdung werden die Mitarbeiterinnen der Sozialen Dienste des Jugendamtes immer wieder selbst mit ernst zu nehmenden Bedrohungssituationen konfrontiert. Deshalb ist es notwendig, MitarbeiterInnen umfassende Hilfestellung zum Schutz vor eskalierenden Situationen und Übergriffen an die Hand zu geben.

 

Nur die sachliche und fachkundige Auseinandersetzung ermöglicht es, bereits sich anbahnende Bedrohungssituationen rechtzeitig zu erkennen und darauf zu reagieren.

 

In der vorliegenden Arbeitshilfe finden Sie ganz konkrete Hinweise zum Umgang mit Bedrohungssituationen.

 

Die Arbeitshilfe kann unter unten stehendem Link bestellt werden.

Schlagworte:
Gewalt, Gewaltprävention, Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD), Kindeswohl, Kindeswohlgefährdung, Hilfen zur Erziehung, Soziale Gruppenarbeit, Erziehungsbeistand, Sozialpädagogische Familienhilfe, Tagesgruppe, Heimerziehung, Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung

Herausgabedatum: 2008

Sprache: Deutsch

Link zum Material:
http://www.afet-ev.de/veroeffentlichungen/AFETSchriften/PDF-Versionen/2008-Arbeitshilfe_3-2008-Versand.pdf

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
AFET Bundesverband für Erziehungshilfe e.V.

Info-Pool