zur Übersicht

Schulversagen - oder: Warum und wie man durch alle Raster fallen kann

Handlungsfeld:

  • Jugendsozialarbeit

Materialienkategorie: Artikel / Aufsatz

Medientyp: Internet

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

In den Grundsatzthesen zum Jugendintegrationskonzept wird Bildung als die zentrale Lebenslage junger Menschen benannt. Trotzdem steigt die Zahl der Schülerinnen und Schüler, die der Schule fernbleiben, in den letzten Jahren immer weiter an - und das an allen Schulformen. Die Problemlagen, aufgrund derer junge Menschen sich gegen Schule entscheiden, sind sehr unterschiedlich und nicht alleine in der Person des Einzelnen begründet.

 

Prof. Dr. Karl-Heinz Braun beschreibt in seinem Artikel drei Ursachen des Schulversagens und spricht sich für eine nachhaltige Schulreform aus. Dabei geht es ihm neben einer längeren Phase des gemeinsamen Lernens vor allem um die Vernetzung aller Partner in regionalen Bildungslandschaften.

 

Katholische Jugendsozialarbeit gestaltet durch ihr Handeln Bildungsbiographien junger Menschen und ist vor diesem Hintergrund ein wichtiger Partner in regionalen Bildungslandschaften.

 

Den Artikel "Schulversagen - oder: Warum und wie man durch alle Raster fallen kann" erhalten Sie als PDF direkt auf der Homepage der LAG KJS NRW unter unten stehendem Link.

Schlagworte:
Schule, Schulversagen, Schulverweigerung, Integration, Bildung

Herausgabedatum: 2010

Sprache: Deutsch

Link zum Material:
http://www.jugendsozialarbeit.info/jsa/lagkjsnrw/lagkjsnrw_web.nsf/id/li_jsaaktuell9010.html

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Prof. Dr. Karl-Heinz Braun

Info-Pool