zur Übersicht

Praxisbuch Krippenarbeit

Handlungsfeld:

  • Kindertagesbetreuung

Materialienkategorie: Monographie / Buch

Medientyp: Print

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Die Krippendebatte in Deutschland dreht sich vorrangig um die Frage, ob der Besuch einer Krippe dem Kleinkind schadet oder nicht. Die Studie "Volkswirtschaftlicher Nutzen von frühkindlicher Bildung" der Bertelsmann Stiftung kam im Frühjahr 2008 zu folgendem Ergebnis: Besonders für benachteiligte Kinder erhöht der Krippenbesuch die Bildungschancen um über 50 %. Somit ist u. a. das Fazit der Studie: Mit einer steigenden Anzahl an verfügbaren Krippenplätzen erhöht sich die Chancengleichheit in Deutschland, was vor allem den bildungsferneren Familien zugute kommt. Über die Qualität der Krippenbetreuung und die Bildungsangebote für die unter 3-jährigen Kinder verlieren aber sowohl die Studie als auch viele Bildungsdebatten kaum ein Wort. Diese aber sind zentral.

 

Genau hier setzt das "Praxisbuch Krippenarbeit" vom Verlag an der Ruhr an. "Krippenkinder sind keine Kindergartenkinder! Sie unterscheiden sich fundamental in punkto Wahrnehmung, Emotionalität, Interessen, Spielverhalten und Sprachentwicklung", bekräftigt Antje Bostelmann in einem Kommentar in der WELT (25.02.08). Die Gründerin der KLAX gGmbH, selbst ausgebildete Krippenerzieherin, hat mit ihrem qualifizierten Team über viele Jahre nach schwedischem und italienischem Vorbild eine eigene Krippenpädagogik entwickelt und ihre Erfahrungen in dem "Praxisbuch Krippenarbeit" veröffentlicht.

Nicht die vieldiskutierte Frage "Eltern oder Krippe?" steht dabei im Vordergrund; vielmehr geht das Buch nach dem Motto "Eltern und Krippe" auf die entscheidenden Fragen zur Qualität der Krippenarbeit ein: Welche pädagogischen Angebote, welche Förderung brauchen Kleinstkinder? Wie gelingt es, dass Eltern und KrippenerzieherInnen gemeinsam die sensiblen ersten Lebensmonate und -jahre zum Wohle des Kindes gestalten?

 

Antje Bostelmann räumt auf mit typischen Vorurteilen, klärt auf über die Folgen veränderter Familienstrukturen und fordert mehr gesellschaftliche Anerkennung sowie eine qualifiziertere Ausbildung für Krippenerzieherinnen. Ganz praktisch zeigt sie dann die Planung des Tagesablaufs in der Krippe, die kindgerechte Raumausstattung sowie die Schaffung einer anregungsreichen und multisensorischen Umgebung für die Kleinen. Tipps zu den Essens- und Pflegephasen werden ebenso aufgegriffen wie typische Erziehungsirrtümer oder gut gemeinte, aber überflüssige Materialien.

 

Das "Praxisbuch Krippenarbeit" ist somit nicht nur ein fundierter Praxisratgeber, sondern vor allem auch eine klare Antwort auf die Diskussion "Krippe" – für ErzieherInnen, Tagesmütter, Eltern, Politiker und alle, die sich mit dem Thema "Krippe" auseinandersetzen.

 

Praxisbuch Krippenarbeit

Leben und lernen mit Kindern unter 3

Antje Bostelmann (Hrsg.)

Verlag an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr 2008

ISBN 978-3-8346-0353-1

 

Schlagworte:
Krippe, Erzieher/-in, Eltern, Bildung, Chancengleichheit, Frühkindliche Bildung, Frühkindliche Entwicklung, Selbstorganisierte Förderung von Kindern, U3-Ausbau, Rechtsanspruch, Kindertagespflege, Kindertagesstätte

Herausgabedatum: 2008

Sprache: Deutsch

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Antje Bostelmann (Hrsg.)

Info-Pool