zur Übersicht

politikorange: Randthema - Medien und Rechtsradikalismus

Titelbild der Publikation, (c) Jugendpresse Deutschland e. V.

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Materialienkategorie: Zeitschrift / Periodikum

Medientyp: Internet

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

4 Tage, 12 Referent(inn)en und jede Menge Informationen. Beim Medienworkshop "Medien und Rechtsradikalismus" der Jugendpresse Deutschland konnten die Teilnehmenden viele Einblicke in die Thematik und in die konkrete Arbeit von Journalist(inn)en gewinnen. Herausgekommen ist dabei eine "politikorange"-Ausgabe, die neue Wege und Methoden des Rechtsradikalismus beleuchtet.

Das nötige Wissen dazu eigneten sich die Nachwuchsjournalist(inn)en im Gespräch mit Expert(inn)en an; sie hörten Fachvorträge zu Rechtspopulismus, Frauen in der extremen Rechten und Nazis im Netz. Journalist(inn)en wie Andrea Röpke oder Andreas Speit berichteten von ihren Erfahrungen, von Problemen mit den eigenen Redaktionen und Gefahren bei der Recherche.

Die neue "politikorange" gibt es kostenfrei unter unten genanntem Hyperlink.

Quelle: Jugendpresse Deutschland e. V.

Schlagworte:
Gewalt, Gewaltbereitschaft, Medien, Rechtsextremismus

Herausgabedatum: 08/2011

Link zum Material:
http://www.politikorange.de/archiv/politikorange-print/2011/randthema/ - Link zu weiteren Informationen und zum Download der Publikation

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Jugendpresse Deutschland e.V. – Bundesverband junger Medienmacher,

Info-Pool