zur Übersicht

Mobbing, Amok und kraftvoller Zorn - Aggression von Mädchen hat viele Gesichter

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Materialienkategorie: Stellungnahme / Diskussionspapier

Medientyp: Internet

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Aggressive und offen gewalttätige Mädchen machen Schlagzeilen, sie sind gefragte Gäste in Talkshows und werden zunehmend

auch von Expert/-innen wahrgenommen. "Wir haben ein Stück weit Mädchen ausgeklammert"stellte die Schulministerin von NRW Barbara Sommer (CDU) nach dem verhinderten Anschlag eines Mädchens auf eine Schule in St. Augustin fest. Das Täterprofil von Amokläufen müsse um Mädchen erweitert werden. (vgl. Kölner Stadtanzeiger, 13.5.2009)

 

Die Landesarbeitgemeinschaft Mädchenarbeit in NRW e.V. begrüßt und fordert eine durchgängige, differenzierte und

geschlechterbewusste Auseinandersetzung mit mädchen- und jungen-, frauen- und männerspezifischer Gewalt.

 

Die aktuelle Stellungnahme der LAG Mädchenarbeit in NRW e.V. (siehe Anhang) formuliert wesentliche Aspekte für die pädagogische und politische Auseinandersetzung mit der Aggression von Mädchen.

Schlagworte:
Mädchen, Mädchenarbeit, Gender, Aggression, Gewalt, Gewaltbereitschaft

Herausgabedatum: 2009

Sprache: Deutsch

Link zum Material:
http://www.maedchenarbeit-nrw.de/theorie-praxis-pdf/8_004%20LAG-Stellungnahme_2009.pdf
http://www.maedchenarbeit-nrw.de/theorie-praxis-pdf/8_004%20LAG-Stellungnahme_2009.pdf

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenarbeit in NRW e.V.

Info-Pool