zur Übersicht

LUKA und der verborgene Schatz

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendschutz

Medientyp: Software

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Bereits 63 Prozent der 12- bis 15-Jährigen haben 2007 Erfahrungen mit Alkohol gemacht, so eine Untersuchung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Nicht viel besser sieht es bei den Cannabisdrogen aus. Diesen Gefahren will die Polizei mit dem neuen PC-Spiel „LUKA und der verborgene Schatz“ frühzeitig entgegensteuern. Es soll Kinder über die Bedeutung und die Risiken des Drogenkonsums aufklären und konfrontiert sie mit deren negativen Folgen, wie Gewalt oder Gefahren im Straßenverkehr. Bei der Entwicklung des PC-Spiels wurden Experten des JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) sowie Fachleute aus dem Kultus- und Schulbereich beteiligt. Neben dem PC-Spiel für den häuslichen Gebrauch existiert eine spezielle Version für Fachkräfte in der Erziehungs- und Jugendarbeit.Bereits mit ihrem 2005 bundesweit aufgelegten PC-Spiel gegen Gewalt, „LUKA und das geheimnisvolle Silberpferd“, hat sich die Polizei der jungen Zielgruppe angenommen. Schon vor der Veröffentlichung wurde das neue PC-Spiel für den Deutschen Kindersoftwarepreis TOMMI 2008 nominiert.

 

.

Schlagworte:
Drogenkonsum, Prävention, Gewalt, Gesundheit, Gesundheitsförderung

Herausgabedatum: 2008

Sprache: Deutsch

Link zum Material:
http://www.chip.de/downloads/LUKA-und-der-verborgene-Schatz_34098308.html

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes

Info-Pool