zur Übersicht

Literaturdatenbank der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) e.V.

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendschutz

Materialienkategorie: Datenbank / Index

Medientyp: Internet

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, den Jugendschutz im Fernsehen zu verbessern und einen bewußteren Umgang mit dem Medium zu fördern. Die FSF wurde 1993 gegründet, Vereinsmitglieder sind die privaten Fernsehanbieter Deutschlands. Im Bereich der Programmprüfung begutachtet die FSF Fernsehprogramme vor ihrer Ausstrahlung und legt Sendezeiten fest. Darstellungen von Gewalt und Sexualität werden auf diese Weise begrenzt, damit Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung nicht beeinträchtigt werden. Darüber hinaus möchte die FSF den kritischen gesellschaftlichen Diskurs über das Fernsehen fördern. Sie veranstaltet Fachtagungen und führt medienpädagogische Projekte durch, erstellt Informationsmaterialien und Publikationen und initiiert Forschungstätigkeiten. Die Literaturdatenbank der FSF besteht zum großen Teil aus Artikeln der Zeitschrift tv diskurs.

Schlagworte:
Jugend, Jugendmedienschutz, Jugendschutz, Kind, Kinder- und Jugendschutz, Medien, Fernsehen, Kontrolle, Film

Herausgabedatum: k.A.

Sprache: Deutsch

Link zum Material:
http://www.fsf.de
http://www.fsf.de/fsf2/publikationen/publikationen.php

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen e.V.

Kontakt:
Hallesches Ufer 74-76, 10963 Berlin, Tel: 030-2308360, Fax: 030-23083670, E-Mail: info@fsf.de

Info-Pool