zur Übersicht

Kinderschutz in Institutionen - Ein Kerncurriculum für Leitungs- und Führungskräfte

Handlungsfeld:

  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Kinder- und Jugendschutz
  • Förderung der Erziehung in der Familie
  • Kindertagesbetreuung
  • Hilfen zur Erziehung
  • Andere Aufgaben

Materialienkategorie: Webangebot / -portal

Medientyp: Curriculum, Internet

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Grenzverletzungen, sexuelle Übergriffe sowie psychische und physische Gewalt gegenüber Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen ist bittere Realität – begangen durch die Minderjährigen untereinander sowie durch Professionelle oder Ehrenamtliche. Einrichtungen, in denen sich Kinder und Jugendliche aufhalten, müssen sichere Orte sein, an denen Kinder und Jugendliche über ihre Rechte informiert sind, sie vor Grenzverletzungen sowie psychischer, physischer und sexueller Gewalt geschützt werden und Kinderschutz gelebt wird. Es ist Aufgabe von Leitungskräften, entsprechende Prozesse und Maßnahmen anzustoßen und praktisch umzusetzen, mit begangenen Übergriffen adäquat umzugehen und sie im Sinne eines nachhaltigen Lernens aus Fehlern strukturell aufzuarbeiten.

Dieser Online-Kurs bietet hierfür umfassende Informationen und Orientierung. Er richtet sich an Personen mit personeller, struktureller oder konzeptioneller Verantwortung in Einrichtungen des Bildungs-, Erziehungs-, Gesundheits- und Sozialsektors (z.B. Schulen, Internate, Kinderkrippen, Kindergärten, Kindertageseinrichtungen, Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, Kinder- und Jugendpsychiatrien und Kinderkliniken). Das zentrale Anliegen ist, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer darin zu unterstützen, ihre Einrichtung zu einem Schutzort für die ihr anvertrauten Kinder und Jugendliche zu machen. Dazu gehören z.B. die Entwicklung einer Kultur der Achtsamkeit, die genaue Analyse einrichtungsspezifischer Faktoren, die den Schutz von Kindern und Jugendlichen gefährden, sowie eine passgenaue Implementation von Schutzkonzepten. Dabei werden einzelne Bausteine wie die Erarbeitung und Implementation von Verhaltensleitlinien, eines Beschwerdemanagements oder eines Interventionsstandards näher beschrieben. Ebenso werden Aspekte der Personalverantwortung und des (Arbeits-)Rechts aufgegriffen. Diese Themen werden fachlich fundiert, praxisbezogen und anschaulich dargestellt.

Der Online-Kurs umfasst ca. 30 Stunden und ist mit 40 CME-Punkten zertifiziert. Die Kursinhalte können bei freier Zeiteinteilung innerhalb von maximal sechs Monaten bearbeitet werden. Momentan ist die Teilnahme an dem Kurs kostenlos. Der Kurs ist Teil des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Verbundprojektes ECQAT. Das Verbundprojekt bietet neben dem Kurs "Kinderschutz in Institutionen - ein Kerncurriculum für Leitungs- und Führungskräfte" auch Online-Kurse zu den Themen Traumatherapie, Traumapädagogik sowie Gefährdungsanalysen und Schutzkonzepte in Institutionen an.

Schlagworte:
Missbrauch, Misshandlung, Kinderschutz, Kindesschutz, Führungskraft, Institution, E-Learning, Prävention, Qualitätsstandard, Strukturelle Gewalt

Herausgabedatum: 2015

Sprache: deutsch

Link zum Material:
https://leitung.elearning-kinderschutz.de/ - Link zum Online-Kurs "Kinderschutz in Institutionen"

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie des Universitätsklinikums Ulm

Kontakt:
Universitätsklinikum Ulm
89070 Ulm
service@DontReadMeelearning-kinderschutz.de

Info-Pool