zur Übersicht

Jugend – Medien – Identität


Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Medientyp: Print

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Die Jugend ist die Zeit der Identitätsfindung. Die Identitätsarbeit Jugendlicher und ihr Medienhandeln sind aufs Engste miteinander verknüpft. Dabei wirken Medien entscheidend mit, wie Herausgeberin Helga Theunert darstellt: als zentrale Instanz der Vermittlung von Welt und als Mittel zur Weltaneignung. Zudem werden sie als Orientierungsquelle zur Identitätsarbeit herangezogen: als Material und Handlungsraum.

 

Die Aufsätze dieses Buches hinterfragen, wie Jugendliche Medienangebote nutzen und in ihre Identitätsarbeit einbinden – ob Online-Communitys, Computerspiele oder Musikangebote. Sie probieren sich sozial aus, ihre Wünsche, Sorgen und Ängste, ihre Zukunftsvorstellungen und ihr Menschenbild finden sich in Medienangeboten wieder. Wie das genauer vonstattengeht und was Identitätsarbeit heute eigentlich heißt, beleuchtet dieses Buch aus der Reihe des JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis. Neben Theoretikern kommen auch Beteiligte an der praktischen Gestaltung in pädagogischen Kontexten zu Wort. So berichten Ulrike Schmidt und Angela Tillmann über das ehemalige Schulen-ans-Netz–Projekt Lizzynet und ihre Erfahrungen mit Mädchen in sozialen Netzen.

Schlagworte:
Medien, Identitätsbildung

Herausgabedatum: 8/2009

Sprache: Deutsch

Link zum Material:
http://www.kopaed.de/kopaedshop/?pid=645

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Helga Theunert (Hrsg.)

Info-Pool