zur Übersicht

Indikatoren für eine nationale Politik der Jugendinformation

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Materialienkategorie: Artikel / Aufsatz

Medientyp: Print

Strukturebene: Europäische Union

Kurzbeschreibung:

Jugendinformation ist zu einem Schlüsselbereich der nationalen und europäischen Jugendpolitik geworden. Sie ist einer der vier vorrangigen Arbeitsbereiche der Gemeinsamen Zielsetzungen, die im November 2003 von den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union verabschiedet wurden. Sie ist ebenfalls Gegenstand der Empfehlung R (90) 7 des Europarates sowie der Europäischen Charta der Jugendinformation, die in aktualisierter Form am 19. November 2004 in Bratislava (Slowakei) von der ERYICA Generalversammlung verabschiedet wurde.

 

Ergänzend zur Mitwirkung junger Europäer und Europäerinnen in Jugendinitiativen und projekten, in Jugendzentren und Jugendorganisationen kann Jugendinformation eine wichtige Rolle bei der informellen Bildung von Jugendlichen übernehmen.

 

Als Teil ihrer Arbeit, die darauf abzielt, Regierungen bei der Entwicklung qualitativ hochwertiger Jugendinformationsdienste zu unterstützen, führt ERYICA zurzeit eine Befragung seiner Mitgliedsorganisationen zum Inhalt des vorliegenden Dokumentes durch. Ziel ist die Formulierung einer Reihe von Indikatoren für eine nationale Politik der Jugendinformation. Diese Indikatoren sollen, sobald sie von der ERYICA Generalversammlung verabschiedet worden sind, als Richtlinien vorgeschlagen werden, die sich an Verantwortliche richten, die innerhalb ihrer jeweiligen Regierung für Jugendpolitik zuständig sind, sowie an Personen, die an der Weiterentwicklung der Jugendinformationsarbeit interessiert sind.

 

Schlagworte:
Jugendinformation, Beratung, Europa, Qualität, Indikator

Herausgabedatum: 2005

Sprache: Deutsch

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
ERIYCA (Europea Youth Information and Counselling Agency)

Kontakt:
info@eryica.org

Info-Pool