zur Übersicht

Ich muss Dir was sagen - Ein Film über Coming-out und Homophobie

Cover der Publikation, (c) Medienprojekt Wuppertal e. V.

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Materialienkategorie: Bericht / Dokumentation

Medientyp: DVD

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Der Film begleitet fünf lesbische und schwule junge Menschen in ihrem alltäglichen Umgang mit ihrer Homosexualität. Die jungen Lesben und Schwulen (ein lesbisches Paar, ein schwules Paar, eine junge lesbische Frau) schildern dabei ihre Ängste, Probleme und Erfahrungen, die sie in der Schule, in der Familie und im Freundeskreis im Zusammenhang mit ihrer sexuellen Orientierung erlebt haben. Eltern und Familienangehörige erinnern sich, wie sie das Outing der jungen Lesben und Schwulen erlebt haben, und wie sie persönlich damit umgehen, eine lesbische Tochter oder einen schwulen Sohn zu haben. Der Film schildert, wie sich die ProtagonistInnen gegen homophobe Angriffe wehren, und begleitet sie auf der Suche nach Gleichgesinnten in der schwul-lesbischen Szene.

 

Der Film dient als Hilfe zur Identitätsfindung und zeigt Homosexualität als etwas Allgegenwärtiges und Natürliches. Er soll aber auch in der Bildungsarbeit dazu dienen, Vorurteile und Ängste vor Homosexualität abzubauen.

 

Der 80-minütige Bonusteil (der zusätzlich auf der DVD enthalten ist) beinhaltet weiteres filmisches Aufklärungsmaterial zum Thema Homosexualität, wie etwa einen Kurzfilm über das Coming-out eines jungen Mädchens vor ihrer Familie, Expertengespräche und Interview-Aufnahmen aus Passantenbefragungen sowie zusätzliche Porträtfilme junger Lesben und Schwuler, in denen u. a. folgende Themen bearbeitet werden: Homosexualität und Behinderung, Homosexualität und Burnout oder Homosexualität und Migrationshintergrund.

Schlagworte:
Homosexualität, Identität, Migrant/-in

Herausgabedatum: November 2013

Link zum Material:
http://www.medienprojekt-wuppertal.de/site.php?site=v_179 - übergeordneter Link zu weiteren Informationen und zur Bestellmöglichkeit der Publikation

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Medienprojekt Wuppertal e.V.,