zur Übersicht

Ich habe Rechte


Medientyp: Internet

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Broschüre des Bundesministeriums der Justiz: Wegweiser durch das Strafverfahren für jugendliche Zeuginnen und Zeugen

 

Junge Menschen, die Opfer einer Straftat geworden sind, haben oft Angst vor der Anzeige der Tat, weil sie nicht wissen, was nach einer Strafanzeige auf sie zukommt. Diese Angst ist verständlich; sie hindert die Mädchen und Jungen aber daran, sich wirkungsvoll zu Wehr zu setzen und Hilfe von anderen einzufordern.

 

Die vorliegende Broschüre will dazu beitragen, den Mädchen und Jungen die Angst und Unsicherheit, die auf mangelnde Kenntnis über das Strafverfahren zurückzuführen ist, zu nehmen. Man kann in ihr nachlesen, was Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte, Richter und Richterinnen und Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen tun, wenn Strafanzeige erstattet worden ist.

 

Auch wird anhand von Beispielen gezeigt, in welchen unterschiedlichen Verhältnissen Vertrauen missbraucht und (sexuelle) Gewalt ausgeübt werden kann. Es kommen drei Mädchen zu Wort, die selbst Opfer von Straftaten geworden sind, und bereit waren, über ihre Erfahrungen zu berichten.

 

(Bundesministerium der Justiz)

 

Die Broschüre des Bundesjustizministeriums kann unter unten stehendem Link heruntergeladen werden.

Schlagworte:
Gewalt, Strafe, Straffälligkeit, Recht, Rechtsanspruch

Herausgabedatum: 2004

Sprache: Deutsch

Link zum Material:
http://www.bmjv.de/ - Link zu den Seiten des BMJ
http://tinyurl.com/oslesx3 - Link zum direkten Download der Broschüre von den Seiten der Polizei Baden-Württemberg

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Bundesjustizministerium

Info-Pool