zur Übersicht

Hilfeplanung mit jüngeren Kindern in Erziehungshilfen - Forderungen an die Fachpraxis bei freien und öffentlichen Trägern

Cover der Publikation, (c) Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe

Handlungsfeld:

  • Hilfen zur Erziehung

Materialienkategorie: Broschüre

Medientyp: Internet, Print

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

In den letzten Jahren hat die Anzahl von Kindern unter sechs Jahren, die in Heimen vorübergehend untergebracht werden, kontinuierlich zugenommen. Jüngere Kinder haben ein anderes Zeitempfinden und andere Entwicklungsdynamiken als ältere. Ein Praxisprojekt der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe zeigt, dass es in der Hilfeplanung von Kindern unter sechs Jahren oft zu Beziehungsabbrüchen und Diskontinuitäten kommt. Die daraus resultierenden fachlichen Herausforderungen hat ein Expert(inn)engespräch mit Vertreter(inne)n von freien und öffentlichen Trägern aufgegriffen und diskutiert.

Vor diesem Hintergrund fordert der Evangelische Fachverband für Erzieherische Hilfen Rheinland-Westfalen-Lippe eine achtsame Gestaltung von Hilfeplanverfahren für kleine Kinder, bei der der individuelle „Problem-Rucksack“ jeder Familie im Blick ist. Das Papier stellt Forderungen auf und gibt praktische Tipps, was Verantwortliche in der Hilfeplanung berücksichtigen müssen.

Schlagworte:
Beteiligung, Elternarbeit, Heimerziehung, Hilfen zur Erziehung, Hilfeplan, Jugendhilfeplanung

Herausgabedatum: März 2014

Link zum Material:
http://tinyurl.com/qzsulq5 - Link zum direkten Dowload von den Seiten der Diakonie RWL der Publikation (PDF, 1,23 MB)
http://tinyurl.com/ounwztu - übergeordneter Link zu den Seiten der Diakonie RWL mit weiteren Informationen und zur Downloadmöglichkeit der Publikation

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Diakonie Rheinland Westfalen Lippe, Evangelischer Fachverband für Erzieherische Hilfen RWL

Kontakt:
Diakonie Rheinland Westfalen Lippe

Info-Pool