zur Übersicht

Hilfe für Verfolgte in der NS-Zeit. Jugendliche forschen vor Ort - Ein Lesebuch

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Medientyp: Print

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Spannende Exkursionen in die deutsche Geschichte: Unter dem Titel "Hilfe für Verfolgte in der NS-Zeit. Jugendliche forschen vor Ort" hat Bundespräsident Johannes Rau ein Lesebuch herausgegeben. Angeregt durch den Geschichtswettbewerb der Körber-Stiftung, dessen Schirmherr seit der ersten Ausschreibung vor 30 Jahren der jeweils amtierende deutsche Bundespräsident ist, erforschten Jugendliche Geschichten "stiller Helden" während der NS-Diktatur. Sie fragten nach den Beweggründen für die Hilfe und recherchierten die Überlebenswege der Verfolgten. Der/die Leser/-in erfährt in den dabei entstandenen Gesprächen mit Zeitzeugen viel Überraschendes und Bewegendes über die Gründe für das couragierte Handeln Deutscher im Nationalsozialismus für ihre Mitmenschen. Ergänzt werden diese Berichte durch Kommentare von Wissenschaftler/-innen und Geschichtspädagog/-innen zu dieser Zeit und zur Spurensuche der jungen Autor/-innen. (ISBN10: 3-89684-327-3 bzw. ISBN13: 978-3-89684-327-2)

Schlagworte:
Geschichte, Politik, Jugend, Jugendliche/-r, Verfolgte/-r, Nationalsozialismus, Forschung, Bundesrepublik Deutschland (BRD)

Herausgabedatum: 2003

Sprache: Deutsch

Link zum Material:
http://www.koerber-stiftung.de
http://www.koerber-stiftung.de/edition-koerber-stiftung/neue-buecher/artikel-detailseite/buch/hilfe-fuer-verfolgte-in-der-ns-zeit.html

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Bundespräsident Johannes Rau (Hrsg.), Körber Stiftung

Kontakt:
[email protected]

Info-Pool