zur Übersicht

Gesellschaftliche Folgen der Hartz-Gesetze (SGB II) für für Betroffene und Gesellschaft

Handlungsfeld:

  • Jugendsozialarbeit

Medientyp: Print

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Junge Menschen sind die Leidtragenden der Hartz IV-Reformen. Armutsforscher und Wohlfahrtverbände sind sich einig, dass die Armut von Kindern und Jugendlichen durch den jüngsten Sozialabbau um 50% oder darüber hinaus steigen wird. Die Bildungschancen der von Armut betroffenen jungen Menschen sind signifikant geringer, ihr Krankheitsrisiko signifikant höher als das von Gleichaltrigen.

Prof. Dr. Christoph Butterwegge, Leiter der Abteilung für Politikwissenschaft an der Universität zu Köln, beleuchtet in seinem Artikel die individuellen und gesellschaftlichen Folgen der Hartz-Gesetze. Seine Bücher "Kinderarmut in Ost- und Westdeutschland" sowie "Krise und Zukunft des Sozialstaats" sind beide 2005 im VS-Verlag für Sozialwissenschaften (Wiesbaden) erschienen.

 

Schlagworte:
Jugendsozialarbeit, Arbeitslosigkeit, Arbeitslosenhilfe, Arbeitsmarkt, Hartz IV, Wohnen

Herausgabedatum: 2006

Sprache: Deutsch

Link zum Material:
www.jugendsozialarbeit.info
http://www.jugendsozialarbeit.info/jsa/lagkjsnrw/lagkjsnrw_web.nsf/id/li_fscz7gmker.html

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Prof. Dr. Christoph Butterwegge, Landesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit Nordrhein-Westfalen e.V.

Info-Pool